07.11.2021 – Doppelte Niederlage

TSV Rothwesten – TSV Heiligenrode 2:1 (1:0)

Trotz einer guten Leistung blieb die Erste ohne Punkte. In einem jederzeit offenen Spiel nutzen die Gastgeber eine ihrer Einschussmöglichkeiten zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt kurz vor Pausenpfiff. Zuvor hatte Daniel Brandt nur den Pfosten getroffen. In der zweiten Halbzeit dann der verdiente Ausgleich durch Philip Henkel. Doch bei einem Freistoß erzielte ein Rothwestener Angreifer aus dem Gewühl heraus das 2:1. Heiligenrode warf alles nach vorn, doch konnte am Spielstand letztlich nichts mehr ändern.

 

TSG Wilhelmshöhe – TSV Heiligenrode 5:0 (2:0)

Leider konnte auch die Reserve nicht punkten und kehrte mit einer Packung nach Hause zurück. Früh lag man 2:0 zurück udn hatte der TSG nichts entgegen zu setzen. Stattdessen verlore man Kraft und Widerstandsfähigkeit und kassierte in den letzten 10 Minuten noch drei weitere Gegentreffer.


04.11.2021 – Vorschau

TSV Rothwesten – TSV Heiligenrode 14:30 Uhr

Noch einmal alle Kräfte bündeln – so könnte das Motto für die letzten Partien lauten. Am Sonntag muss die Erste in Rothwesten ran. Der durch die Bank weg gut besetzte Gastgeber rangiert auf Platz 6 und ist immer ein unangenehmer Gegner für unser Team gewesen. Vor etwas mehr als einem Jahr startete der TSV H furios mit einem 6:1 zu Hause gegen Rothwesten. Doch mittlerweile stehen die Zeichen anders und wenn man etwas mitnehmen möchte, braucht es maximale Anstrengung. Achtung: Je nach Wetterlage wird das Spiel nach Heiligenrode verlegt.

 

TSG Wilhelmshöhe – TSV Heiligenrode II 14:30 Uhr

Parallel zur Ersten gastiert die Reserve in Wilhelmshöhe. Nach zuletzt vielen Niederlagen wird es Zeit für drei Punkte. Ob dies gelint, entscheiden die grün-weißen Akteure allein. Wilhelmshöhe ist im Mittelfeld der Tabelle und damit ein schlagbarer Gegner.