Aktuell

27.02.2024 – Auftakt: Quo vadis, TSV?

TSV Wolfsanger – TSV Heiligenrode Freitag, 01.03.2024

Die Vorbereitung ist beendet. Die Testspiele liefen gemischt: Zwei Siegen (TSV Landolfshausen, 2:1; SG Brunslar 2:1) steht eine Niederlage (Nordshausen, 3:4) gegenüber. Auch spielerisch waren alle Partien "durchschnittlich" – unser TSV konnte weder besonders glänzen noch zeigte er sich gravierend anfällig. Was lässt sich daraus für die Saison ableiten? Die Ausgangslage bleibt unverändert. Rechnet man pessimistisch, d. h. die Konkurrenten gewinnen ihre Nachholspiele, stünde der TSV auf einem Abstiegsplatz. Es bleibt also eine schwere Saison. Und wer das erste Pflichtspiel am vergangenen Sonntag gesehen hat, wird dies bestätigen können. Gegen einen guten, aber keinesfalls übermächtigen Kreisoberligisten aus Rengershausen unterlag man am Ende mit 5:2. Das Ergebnis mag zwar eindeutiger klingen, als die Partie verlaufen ist, und doch kann dies durchaus als ein Warnschuss für die Saison gewertet werden. Viel Zeit bleibt den Coaches Marco Burghardt und Jan Hille nicht mehr, um die Mannschaft für das erste Serienspiel startklar zu machen. Bereits am Freitag ist man zu Gast beim TSV Wolfsanger. Der Aufsteiger steht auf einem beachtlichen vierten Platz und das Hinspiel konnte unser TSV eher glücklich mit 2:1 in der Nachspielzeit für sich entscheiden. Entsprechend motiviert werden die Gastgeber sein und die drei Punkte unbedingt behalten wollen. Auffällig beim Gegner ist, dass die Partien oft sehr knapp enden – große Ungleichheiten zwischen geschossenen und gefangenen Toren sieht man eher selten. Das spricht für eine ausgeglichene und stabile Mannschaft. Die Reserve bleibt noch spielfrei und greift erst am 10. März ins Geschehen ein.



Vorschau 1. Herren

... lade FuPa Widget ...

Spielübersicht Allgemein

... lade Modul ...