News

21.05.2017 - Wahnsinn in Wichmannshausen

TSV Wichmannshausen - TSV Heiligenrode 4:4 (3:0)

TuSpo Nieste - TSV Heiligenrode II 0:2 (0:2)


18.05.2017- Wochenendvorschau

Am kommenden Wochenende geht es eher ruhig zu im Stadion Am Park, lediglich Freitagabend und Samstagvormittag sind Spiele angesetzt:

Freitag, 19.05.2017

18:30 Uhr           C1-Junioren – JSG Lossetal/Lichtenau

Samstag, 20.05.2017

11:00 Uhr           F1-Junioren – TSV Oberzwehren

12:00 Uhr           E2-Junioren – JSG Ahnatal

13:00 Uhr           E1-Junioren – VfL Kassel

 

Spielvorschau 1.Mannschaft / Fahrt per Reisebus nach Wichmannshausen

Wieder sollte es vergangenen Sonntag nicht sein, seit fünf Spielen ist man nunmehr nach dem sicheren Klassenerhalt sieglos. Am kommenden Sonntag reist man zum TSV Wichmannshausen der unbedingt gewinnen muss um noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Für das Auswärtsspiel im Werra-Meißner-Kreis wurde wie gewohnt ein Reisebus geordert, interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen für einen Unkostenbeitrag in Höhe von 5,- EUR mitzufahren. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Stadion Am Park Heiligenrode, Abfahrt um 13:15 Uhr. Gespielt wird auf dem Sportplatz in Wichmannshausen in der Eschweger Straße, 36205 Sontra-Wichmannshausen.


14.05.2017 - Desolat!

TSV Heiligenrode - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund 2:2 (1:0)

Gruppenliga Kassel, Gruppe 2 vom 14.05.2017

Punktverlust in der Nachspielzeit!

Gegen die in der Abstiegszone rangierende SG H./N./U. sollte dem TSV ein möglicher Dreier nicht gelingen, dass daraus zum fünften Mal in Folge nichts wurde lag an der Nachspielzeit sowie an der Kampfeinstellung der Heimmannschaft. Die weiter nicht zur Verfügung stehenden spielgestaltenden Akteure wurden schmerzlich vermisst, denn unsere Elf musste die sonst ungeliebte Führungsrolle der Partie übernehmen. Der eifrige und einsatzfreudige Gegner brachte durch seine raumgreifenden Kombinationen den TSV Abwehrriegel, der aufgrund des Ausfall von Marcel Lamsbach wieder einmal umgestellt werden musste, mehrfach in Verlegenheit. Das eigentliche Manko im Motor der Heiligenröder Mannschaft war den letzte Pass nicht an den Mitspieler zu bekommen, erfolgsversprechende Aktionen wurden zu lauen Lüftchen. Die zündende Idee hatte in der 17. Min. Bilgin Özdemir, sein Pass zum einschussbereiten Torjäger Christian Rümenap bedeutete  per Schuss in die lange Ecke die 1:0 Führung. Unkontrollierte Spielzüge häuften sich bis zum Pausentee. Die erste Hälfte gehörte noch mit 60/40 der Heimelf, im zweiten Durchgang drehte sich der Zeiger mit 30/70 für die Gastmannschaft, die sich ins Geschehen hinein steigerte.  In ihrer prekären Tabellensituation kämpfte die Mannschaft um jeden Zentimeter Boden. Der zum zweiten Spielabschnitt eingewechselte Darko Bonic sorgte Dank seiner beherzten Einzelleistung mit satten Flachschuss in der 75. Min. für die 2:0 Führung. Wer dachte das Spiel sei nun gelaufen sah sich schnell eines Besseren belehrt. Der erste Gästeangriff nach Wiederanpfiff wurde regelwidrig gestoppt, den fälligen Freistoß platzierte Gästetorjäger Wetterau für Torhüter Frank unhaltbar in den linken oberen Torwinkel. Die Gäste schöpften dadurch neuen Mut, ein aufopfernder Kampf stand an: Herleshausen rannte an und vergab zahlreiche Torgelegenheiten, darunter ein Foulelfmeter in der 86.Minute. Die wenigen Kontergelegenheiten der Heimmannschaft blieben ungenutzt. Der Gast setzte zum Schluss alles auf eine Karte, sogar ihr 40 Jahre alte Torwart glänzte noch mit einer Abwehrtat außerhalb des Strafraumes. Die letzten Minuten der Partie gehörten den Vereinigten. In der 94. Minute nochmal ein Freistoß im Halbfeld, alle Spieler versammelten sich im Heiligenröder Strafraum. Es kam wie es sich bereits davor andeutete, die Gäste wurden für Ihren Einsatz belohnt, Torjäger Wetterau erzielte den von den Gästen viel umjubelten Ausgleich nach Getümmel im Strafraum. Dem Unparteiischen waren die durch Nachspielzeit auftretenden Ereignisse zu viel, er Pfiff die Partie nach dem Ausgleichstor an und sofort wieder ab.

Aufgebot: M. Frank, T. Euler, I. Montero-Rodriguez, M. Kuhnert, D. Greger, O. Stöhr, B. Özdemir, J.Hille, F. Siebold, P. Henkel, Chr. Rümenap, T. Fischer, D. Bonic, A. Bitner, 2. Tw. M. Scheller

TSV Heiligenrode II - DJK Zagreb 2:3 (1:2)