April 2020 – Corona hält an

Das Corona-Virus hat uns weiter fest im Griff. Daher bleibt der Spiel- und Trainingsbetrieb auch weiterhin b. a. w. unterbrochen.


28.03.2020 – Absage TSV Jugend-Fußballcamp


12.03.2020 – Spiel- und Trainingsbetrieb pausiert

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus hat der Hessische Fußball Verband entschieden, zunächst bis Ostern sämtlichen Spielbetrieb abzusetzen und keinerlei Spiel stattfinden zu lassen.

 

Der TSV hat daraufhin und als weitere Schutzmaßnahme den kompletten Trainingsbetrieb bis zunächst 29.03. eingestellt. In der Zwischenzeit wird die weitere Entwicklung beobachtet und zu gegebener Zeit werden weitere Entscheidungen getroffen.


08.03.2020 – Auftakt geglückt: Den Primus gestürzt

TSV Heiligenrode – Lichtenauer FV 3:1

Zum Rückrundenauftakt war kein geringerer als der aktuelle Spitzenreiter aus Lichtenau zu Gast. Obwohl die Vorzeichen der Partie eindeutig waren – Lichtenau bisher ungeschlagen, Heiligenrode mit nur vier Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz –, schaffte unser Team am Ende die Sensation und brachte den LFV seine erste Saisonniederlage ein. Und das Ergebnis war am Ende auch völlig verdient. Über die gesamte Spielzeit konnte sich Lichtenau trotz mehr Ballbesitz und gefällgerer Spielanlage keine hochkarätige Chance erarbeiten. Es blieb bei kleinere Chancen wie Fernschüssen; für den Gästetreffermusste ein Elfmeter herhalten. Umgekehrt war unser Team an diesem Tag extrem effizient und gierig und nutze gleich die erste Chance zum Treffer. Ein direkt verwandelte Ecke markierte das 2:0 in der zweiten Halbzeit – der Gäste-Keeper gab dabei keine gute Figur ab. Ähnlich auch beim 3:0, als er einen langen Freistoß auf Höhe der Mittellinie erst im eigenen Tor fangen konnte. Lichtenau rannte am Ende zwar an, aber vom Elfmeter abgesehen gab es keine nennenswerte Szenen und der Sieg war damit unter "Dach und Fach".

 

TSV Heiligenrode II – TSG Wilhelmshöhe 0:2

Im Vorspiel verlor unsere Reserve trotz einer guten ersten Hälfte ihr erstes Rückrundenspiel. Am Ende zeigte sich Wilhelmshöhe effektiver und auch mit dem längeren Atem und Willen.


Der TSV Heiligenrode auf Facebook
Der TSV Heiligenrode ist Partner von Fair Play Hessen
Der TSV Heiligenrode auf FuPa.net