30.04.2015 - Neue Trikots für unsere Frauen


Seit einiger Zeit spielen Sie schon im neuen Dress, nun fand auch die offizielle Übergabe statt: Wir bedanken uns recht herzlich bei der EDEKA Schmoll oHG, die unsere Frauen Mannschaft mit einem neuen Satz Trikots unterstützte! 


Das Bild zeigt unsere Mädels gemeinsam mit Frau Tatjana Ljaguschin vom EDEKA Markt Heiligenrode.


27.04.2015 - Sieg und Remis gegen Kaufunger Teams

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Heiligenrode - SV Kaufungen 07   2:2 (1:1)

Derbystimmung!

Beide Vereine Heiligenrode und Kaufungen haben berechtigte Meisterschaftshoffnungen oder gegebenenfalls die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga zu erreichen, der besondere Reiz des ewig jungen Derbys ist in der Konstellation kaum zu toppen. Der technisch, spielerisch versierten Nachbarelf ist nur mit Einsatz und Ehrgeiz zu begegnen und in die Schranken zu verweisen. Die Marschroute konnte nur lauten von Beginn an nahe am Gegenspieler sein, Kombinationen sofort unterbinden und das eigene Aufbauspiel über die Außen aktivieren. Ca. 350 Zuschauer waren Zeuge des rasanten Schlagabtauschs. Das gradlinige schnelle Spiel der Kaufunger Mannschaft, die aufmerksame Abwehrkette der Heimelf und der mit einer blitzsauberen Vorstellung aufwartende Marcel Lamsbach stachen in der Partie hervor. Torwart Mathias Scheller stand nach Verletzung wieder im Tor, haderte über einiges Pech bei den zwei Gegentoren. Die ersten zwingenden Gelegenheiten auf beiden Seiten wurden zunächst vereitelt, ein Schuss von Dennis Joedecke knallte in der Anfangsphase an die Torlatte. Nach abfangen eines SVK Angriffs auf der rechten Seite erreichte das entscheidende Durchspiel von Dennis Joedecke den im richtigen Moment gestarteten Dennis Baum, welcher gekonnt sicher in der 35. Minute zur 1:0 Führung vollstreckte. Die Möglichkeit zur gewissen Vorentscheidung konnte Daniel Höhl in der 37. Min. nicht nutzen, Gästetorhüter Bartuli eilte heraus und warf sich rettend in den Schuss. In dieser Phase hatten die Grün/Weißen Oberwasser, das sichere Passspiel erzeugte Druck, die Gäste wehrten sich und hatten das Quäntchen Glück auf Ihrer Seite, denn ein fast unbedeutender Rempler führte in der 43. Min. ca. 22 m vor dem Tor zum Freistoß, der ausgeführt sich in die Maschen zum 1:1 Halbzeitstand senkte. Das Auslassen hochkarätiger Einschussmöglichkeiten zeigte im zweiten Durchgang Spuren, der Spielfluss mit Kombinationen war nicht mehr vorhanden, die Gäste waren aufgebaut und wollten mehr. Als sich in der 63. Min. der Abwehrbereich fast aufgelöst hatte, nutzten es die schnellen Angreifer aus und erzielten das 1:2. Die nächsten Minuten sah es nach einer Niederlage aus, der Nachbar bestimmte die Begegnung. Brauchbare Angriffe entwickelten sich wieder ab ca. 15 Minuten vor dem Ende, als Timo Fischer zunächst zwei Chancen vergab. Großer Jubel dann in der 85. Minute, Florian Steinhauer zirkelte den Ball im Strafraum in aller Ruhe unerreichbar in die lange Ecke zum 2:2 Endstand. Kurz vor Schlusspfiff spielte die Tatenkraft nicht mehr mit, ein Kopfball nahe vor dem Kaufunger Tor ging über das Gehäuse.

Fazit: Das Ergebnis spiegelt die Leistungen beider Kontrahenten wieder!

Aufgebot: M.Scheller, D.Eisenträger, K.Dittrich, M.Schanz, B.Özdemir, M.Lamsbach, D.Joedecke, D.Bonic, T.Fischer, D.Baum, D.Höhl, F.Steinhauer, F.Siebold, A.Bitner, Th.Kunze,  2.Tw. M.Kubitzek

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode II - SV Kaufungen 07 II   1:0 (0:0)

Knapper Derby-Erfolg!

Die Ergebnisse in den vergangenen Wochen von unserer Reserve waren alles andere als berauschend. Von daher erinnert Trainer Burghardt die Spieler vor Anpfiff der Partie gegen Kaufungen nochmals an die Grundlagen des Kreisliga – Fußballs. Denn ohne Zweikampfverhalten, Einsatzwille und Laufbereitschaft gewinnt man in der Kreisliga A keinen Blumentopf. Dass die Heiligenröder Akteure ihrem Trainer zugehört hatten, sah man von Beginn der Partie an. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe geführt und zum Großteil auch gewonnen. Besonders Lorent Beqa und Anton Bitner gingen dahin „wo es wehtut“. Hinten sorgten die erfahrenen Martin Kubitzek (Torhüter) und Thorsten Donner (der geborene Libero) für die nötige Stabilität. So konnte der TSV in der ersten Hälfte ein leichtes Chancenplus verzeichnen. Da die Gäste aus Kaufunger aber auch viel in dieses Spiel investierten, ging es mit 0:0 in die Pause. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. In eine Drangphase der immer stärker werdenden Gäste konnte der TSV den entscheidenden Konter fahren. Tobias Scherbaum war in der 69. Minute frei durch und erzielte abgezockt den umjubelten Siegtreffer.

Aufgebot: M.Kubitzek, Th.Donner, L.Beqa, Chr.Scheller, T.Scherbaum, A.Bitner, M.Haase, F.Just, A.Herbst, S.Wenzel, F.Siebold, M.Burghardt, M.Röllig, P.Reuss

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode III - TSV Hertingshausen II   0:5 (0:1)

Im Heimspiel gegen die Hertingshäuser Reserve hielt unsere dritte Mannschaft rund 60 Minuten gut mit, war jedoch in der Folgezeit wie schon in den vorherigen Partien leider nicht in der Lage dies auch über 90 Minuten zu präsentieren. Zu seinem Debüt im Seniorenbereich kam an diesem Sonntag Jannik Donner, der zwei Tage zuvor seinen 18. Geburtstag feierte.

Aufgebot: B.Scherb, Chr.Bachmann, M.Röllig, S.Müller, M.Götte, S.Wiemeier, J.Donner, S.Geselle, L.Jakobshagen, S.Gutschalk, P.Reuss, P.Gutschalk, L.Bittner, M.von Wolff


24.04.2015 - Wochenendvorschau

 

Acht Teams des TSV sind am Samstag im Einsatz, allesamt auf fremden Plätzen. Die weiteste Anreise haben dabei die Frauen, welche um 17:00 Uhr zum TSV Flechtdorf nach Diemelsee müssen. Am Sonntag sind dann alle drei Herren Teams im heimischen Stadion Am Park im Einsatz, den Auftakt macht um 11:00 Uhr die dritte Mannschaft gegen den TSV Hertingshausen II. Im Anschluss um 13:00 Uhr geht es weiter mit dem Reserve-Derby gegen den SV Kaufungen 07 II, ehe es dann um 15:00 Uhr zur Partie der Erstgarnituren beider Vereine kommt, die sich im Spitzenspiel der Kreisoberliga Kassel gegenüber stehen.


20.04.2015 - Pflichtsieg der Ersten beim Tabellenletzten

 

Kreisoberliga Kassel

NK Hajduk Kassel - TSV Heiligenrode   0:6 (0:2)

Hundert Saisontore voll gemacht

Die dritte Auswärtsaufgabe in Serie stand für Tabellenführer Heiligenrode auf den Waldauer Wiesen gegen Schlusslicht NK Hajduk auf dem Plan. Der personelle Aderlass hat den Verein in die Abstiegszone hineingezogen, trotz der Favoritenrolle wurden dem Spitzenreiter jedoch keine Geschenke überreicht. Mit Übersicht und den deutlichen spielerischen Vorteilen begann die Begegnung. Die ersten Minuten zeigten schon, wenn die Vorstöße über Außen schnell und präzise ausgeführt wurden, bekamen die Platzherren Probleme die Situation zu entschärfen, dies setzte sich auch kontinuierlich bis zum Abpfiff fort. Dennis Joedecke eröffnete den Torreigen mit satten Schuss in den Winkel zur 0:1 Führung und Marcel Lamsbach gelang in der 31. Minute im Strafraumgedränge das 0:2, der Halbzeitstand schmeichelte der Platzmannschaft. Als Dennis Baum platziert in der 51. Min. auf 0:3 erhöhte war die Messe gelesen. Die Spielgestaltung ging nach wie vor nur in eine Richtung auf das NK Hajduk Tor, Martin Kubitzek, für den verletzten Mathias Scheller im Kasten, hatte einen ruhigen Tag. Bilgin Özdemir schraubte das Ergebnis nach 57 Minuten auf 0:4 hoch. In der einseitigen Auseinandersetzung waren die Akteure des TSV oft zu großzügig mit den sich bietenden Tormöglichkeiten. Ein sogenannter Doppelschlag führte in der 84. Min. zum 0:5 durch Dennis Baum und dem hundertsten Saisontor des erstmals wieder der 1.Mannschaft zur Verfügung stehenden Sebastian Röder zum 0:6 in der 87. Minute zum hochverdienten Endstand.

Fazit: Bei deutlicher spielerischer Überlegenheit spulte das TSV-Team das Programm nach Belieben ab. Mit dem Derby gegen Kaufungen steht das nächste Spitzenspiel an, der TSV-Kader ist gewappnet.

Aufgebot: M.Kubitzek, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz, B.Özdemir, D.Bonic, M.Lamsbach, D.Höhl, D.Joedecke, D.Baum, F.Steinhauer, Th.Kunze, S.Röder, T.Fischer, 2.Tw. B.Scherb

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

ASGI 1972 Kassel - TSV Heiligenrode III   3:2 (2:1)

Ärgerliche Niederlage auf den Waldauer Wiesen

In unseren Reservemannschaften finden sich Woche für Woche andere Spieler zusammen und die Trainer versuchen dann aus dem vorhandenen Personal eine funktionierende Mannschaft zu bilden. Dies klappt mal gut oder auch mal weniger gut. Am vergangenen Sonntag war Letzteres der Fall. In der ersten Halbzeit lief so gut wie gar nichts zusammen. Haarsträubende Fehler im Aufbau und fehlende Präsenz in den Zweikämpfen führten dazu, dass der Gegner zu vielen Torchancen kam. Und dann auch nach gut 30 Minuten zwei davon nutze um mit 2:0 in Führung zu gehen. Nach dieser schlechten Anfangsphase zeigte die Truppe um Trainer Marco Burghardt dann aber Moral und kam durch Tore von Sebastian Wenzel (43.) und Patrick Reuss (49.) zum Ausgleich. Leider verlor unsere Dritte danach wieder die Ordnung im Spiel, sodass die internationalen Gastgeber in der 68. Minute zum 3:2 Siegtreffer kamen.

Aufgebot: B.Scherb, Chr.Bachmann, L.Manetti, S.Müller, O.Stöhr, T.Scherbaum, M.Götte, M.Haase, S.Wenzel, T.Fischer, P.Gutschalk, S.Geselle, P.Reuss, M.von Wolff


13.04.2015 - Erste besteht auch in Hertingshausen und Rothwesten

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Hertingshausen - TSV Heiligenrode   0:2 (0:1)

Im Nachholspiel am Freitag Abend errang die erste Mannschaft einen letztlich auch verdienten Arbeitssieg. Für die Hertingshäuser, die diese Saison erstmalig im oberen Tabellenbereich mitmischen, war es das Ende aller Träume vielleicht doch noch im Aufstiegsrennen vorne landen zu können. Die Kadersituation schien sich vor dem Spiel zu entspannen, so kehrten mit Philipp Henkel, Dennis Joedecke und Bilgin Özdemir gleich drei Spieler wieder zurück. Die Freude hielt allerdings nicht lang, so fielen dafür mit Oliver Stöhr, Florian Steinhauer und Darko Bonic drei andere Spieler wieder für die Partie aus. Es zeigt sich gerade in der aktuellen Phase wieder, dass der große und breite Kader mehr wie wichtig ist, wenn man höhere Ziele erreichen möchte.

Das Spiel begann von beiden Teams engagiert, jedoch musste man schnell feststellen, dass die Heiligenröder Ihren Kontrahenten zuviel Raum zum agieren ließen und sich zudem mit dem kleinen unebenen Platz schwer taten. Nach neun gespielten Minuten dann aber trotzdem die Führung durch Frederic Siebold, der nach genialem Pass von Dennis Joedecke durchstartete, seine Abwehrspieler abschüttelte und zum umjubelten Führungstreffer einnetzte. Es blieb bis zur Halbzeit ein intensiv umkämpftes Spiel, in dem die Hertingshäuser zwar optische Überlegenheit hatten, aber bis auf eine Szene Torhüter Mathias Scheller nicht nennenswert prüften. Zur zweiten Hälfte gab es taktische Umstellungen in der Heiligenröder Mannschaft und fortan lief es wesentlich besser im Spiel, man stand kompakter, ließ dem Gegner weniger Räume und kam selbst immer wieder gefährlich nach vorn. So auch in der 67. Minute, als Dennis Baum auf 2:0 erhöhte und dort schon den Endstand besiegelte. Hertingshausen versuchte die letzten 20 Minuten zwar alles um der Partie noch eine Wendung zu geben, konnten unsere Defensive nie überwinden. Philipp Henkel erhöhte sogar noch auf 3:0, der Schiedsrichter entschied jedoch leider auf voherigen Ausball. Die letzten Minuten wurden nochmal farbenfroh, so haderte der heimische TSV immer mehr mit den Schiedsrichterentscheidungen und brachte Unruhe ins Spiel. Dies hatte zur Folge, dass in der 88.Minute Torjäger Maik Ciba mit Gelb-Rot vom Platz musste. Nur eine Minute später schcikte der Unparteiische dann Philipp Henkel nach Foulpsiel mit glatt Rot vom Platz, was nach Ansicht des Schreibers allerdings zu hart entschieden war. In der Nachspielzeit verlies dann noch Frederic Siebold mit Gelb-Rot den Platz und nach Abpfiff sah der Hertingshäuser Torhüter wegen Meckern auch noch Gelb-Rot. Wer bei der Kartenflut denkt, es wäre eine unfaire Partie gewesen, der irrt!

Fazit: Tabellenführung zurückgeholt und einen Verfolger abgeschüttelt, der TSV schaut weiter Richtung Gruppenliga!

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz, Th.Kunze, M.Lamsbach, F.Siebold, P.Henkel, D.Höhl, D.Joedecke, D.Baum, B.Özdemir, A.Bitner, A.Herbst, 2.Tw. M.Kubitzek

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Rothwesten II - TSV Heiligenrode 0:5 (0:2)

Runde Vorstellung!

Gegen die in der Saison stets unbequem zu spielende Rothwestener Reserve hatte Teamleiter Matthias Schmelz im Vergleich zum Freitag Darko Bonic und Florian Steinhauer wieder im Kader, dafür fehlten allerdings krankheitsbedingt André Herbst und der gesperrte Philipp Henkel. Nach einer gewissen Anlaufphase schaffte die Mannschaft es den eigenen Aktionen Konturen zu verschaffen und zeigte im Fortlauf eine gute spielerische Leistung. Nach einem Eckball reagierte nach der ersten Abwehr im Strafraumgedränge Daniel Höhl zum richtigen Zeitpunkt und brachte in der 20. Minute seine Mannschaft mit 0:1 in Führung. Die zweikampfstarke, mit lagen Bällen operierende Platzmannschaft suchte vor allem im Mittelfeld den direkten Vergleich um die Grün/Weißen im Spielaufbau zu stören. Die dortige balltechnischen Überlegenheit ermöglichte unserer Elf Freiräume und die Möglichkeit Akzente zu setzen und damit für Gefahr zu sorgen. Nach 26 Minuten war Daniel Höhl wiederum richtig zur Stelle, nachdem Dennis Baum im ersten Versuch noch scheiterte brachte er den Ball über die Linie zum 0:2. Zu Beginn des zweiten Durchgangs übernahmen die Heiligenröder schnell wieder die Spielgestaltung und das sollte sich eindrucksvoll auszahlen. In der 52. Min. bediente Dennis Joedecke den gestarteten Daniel Höhl in den Lauf, welcher mit seinem dritten Treffer das 0:3 erzielte. Kurz später in der 54. Minute nach einem Freistoß von Dennis Joedecke, köpfte Darko Bonic zum freistehenden Manuel Schanz, welcher ebenfalls per Kopf zum 0:4 einnickte. Der Doppelschlag brach den Elan der Rothwestener, die ratlos wirkten und keinen gradlinigeren Angriff mehr starten konnten. Eine Verletzung am Finger trug Torhüter Mathias Scheller davon, als er von einem frustrierten Platzvereinsakteur getroffen wurde. Florian Steinauer war es vorbehalten für das verdiente Endergebnis in der 93.Minute zum 0:5 zu sorgen. Mit einer weiteren Auswärtsaufgabe auf den Waldauer Wiesen gegen NK Hajduk Kassel geht es kommenden Sonntag weiter.

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz, Th.Kunze, M.Lamsbach, F.Siebold, D.Bonic, D.Höhl, D.Joedecke, D.Baum, B.Özdemir, F.Steinhauer, A.Bitner, 2.Tw. M.Kubitzek


Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode II - TSG Wellerode   2:8 (0:4)

Ein Spiel zum vergessen. Die Tore für den TSV erzielten Fabian Just in der 78. Minute zum 1:7 und Tobias Scherbaum zum 2:8 in der 87. Minute.

Aufgebot: M.Kubitzek, Th.Donner, L.Beqa, Chr.Scheller, J.Martinsohn. J.-F.Faust, T.Scherbaum, H.Kahl, F.Just, S.Röder, M.Haase, M.Götte, R.Lamsbach, M.Burghardt


Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode III - FSK Vollmarshausen II   0:6 (0:1)

Gegen die mit einigen Akteuren aus dem Gruppenliga Kader angereisten Gäste aus Vollmarshausen zeigte unsere dritte Mannschaft eine sehr engagierte Leistung und hielt lange sehr gut mit. Mit dem 0:3 in der 70.Minute war dann sprichwörtlich die Messe gelesen und unsere Jungs mussten dem hohen Einsatz Tribut zollen und fingen noch weitere drei Tore. Alles in allem kann man aber trotz der klaren Niederlage in Anbetracht des Gegners mit der Leistung zufrieden sein.

Aufgebot: F.Tews, Chr.Bachmann, S.Müller, L.Bittner, M.Röllig, M.Götte, R.Lamsbach, S.Wiemeier, M.Burghardt, K.Ruhnau, P.Gutschalk, S.Wambach, S.Gutschalk, M.von Wolff


09.04.2014 - Wochenendvorschau


Doppelspieltag für die Erste

Für unsere erste Mannschaft steht ein Doppelspieltag an, am morgigen Freitag um 19:00 Uhr findet die Nachholpartie beim TSV Hertingshausen statt. Am Sonntag dann geht es um 15:00 Uhr zur Reserve des TSV Rothwesten. Hier haben die Jungs Gelegenheit einiges gut zu machen, in den Hinspielen holte man nur einen Punkt aus den zwei Partien. Mit einem Sieg in Hertingshausen hat man zudem die Möglichkeit einen der Verfolger im Aufstiegskampf auf Distanz zu halten.


Bereits am Samstag um 17:00 Uhr sind die Frauen und Alt-Herren im Einsatz, die Frauen reisen zum SV Ittertal und die Alt-Herren erwarten zu Hause Dynamo Windrad. Die dritte Mannschaft erwartet Sonntag morgen um 11:00 Uhr die Reserve vom FSK Vollmarshausen auf dem heimischen Kunstrasen und im Anschluss um 13:00 Uhr spielt die zweite Mannschaft gegen die TSG Wellerode.


30.03.2015 - Ab in die Osterpause...

 

Über Ostern können sich sämtliche TSV Teams zurücklehnen und beobachten, was die anderen Teams in Ihren Nachholspielen erreichen. Weiter geht es dann am Freitag, 10.04.2015 mit der ersten Mannschaft und ihrem Gastspiel um 19:00 Uhr beim TSV Hertingshausen.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Kreisoberliga Kassel

TSV Oberzwehren – TSV Heiligenrode   1:1 (0:0)

Vor einer schweren Auswärtshürde beim Mitkonkurrenten um den Aufstieg TSV Oberzwehren stand Spitzenreiter Heiligenrode. Mit dem gleichen Kader wie in der Vorwoche reiste man zum nächsten Spitzenspiel, Genesungsmeldungen aus dem Heiligenröder Lazarett gab es keine. Wie schon in den Jahren zuvor hat sich der heutige Gegner in der Spitzengruppe der Tabelle etabliert und mischt bei der Aufstiegsfrage mit. Daher bedarf es einer erneut vor Einsatz strotzenden Mannschaftsleistung für den aktuellen Tabellenführer um als Sieger den Platz zu verlassen. Nur zum Teil wurde die Marschroute jedoch in die Tat umgesetzt. Tempo und Aggressivität lies man im ersten Durchgang vermissen, der Abwehrbereich hatte alle Hände voll zu tun um einen drohenden Rückstand zu vermeiden. Torhüter Mathias Scheller reagierte ein ums andere Mal mit tollen Reflexen und war Rückhalt seiner Elf. Gegen Ende von Halbzeit Eins verletzte er sich bei einer Abwehraktion auf dem nassen seifigen Boden, konnte aber zur zweiten Halbzeit trotz Handicap weiter spielen. Der agil auftretende Frederic Siebold musste angeschlagen ebenfalls früh das Feld verlassen, konnte später nur noch bedingt eingewechselt werden. Trotz der Bedrängnis bot sich die Chance für die Heiligenröder in Führung zu gehen, der Schiedsrichter entschied nach 25 Minuten auf Handelfmeter zu Gunsten der Gäste, dieser wurde jedoch schwach ausgeführt und vom Platzherrentorsteher sicher entschärft. Mit 0:0 ging es so in die Pause. Zur zweiten Halbzeit starteten die Heiligenröder wesentlich besser, setzten das Heimteam unter Druck und kamen folgerichtig zum Führungstreffer. In der 50. Minuten vollendete Florian Steinhauer per Kopf den gefühlvollen Pass von Darko Bonic in den Strafraum, während die gegnerische Abwehr auf Abseits spekulierte. Eine weitere Gelegenheit zum Treffer bot sich Timo Fischer nach gut 70 gespielten Minuten, seinen Schuss mit der „Picke“ konnte der Torhüter aber gerade so noch abwehren. Der Spielverlauf nahm mit der Zeit aber wieder Züge der ersten Hälfte an und Torhüter Mathias Scheller bewahrte die Führung für das Heiligenröder Team. Nach 76 Minuten Jubel beim gastgebenden TSV Oberzwehren, Jens Menne schob den Ball über die Torlinie nachdem Mathias Scheller zuvor den Schuss von Torjäger Pape noch prächtig parierte. Heftige Proteste aus dem Heiligenröder Lager gegenüber dem ansonsten hervorragenden Schiedsrichter Frank Jungermann von der SG Kirchberg/Lohne, so sah man Gästeangreifer Menne beim Schussversuch bereits im Fünfmeterraum und damit im Abseits – die Meinung wurde vom Schiedsrichter zum Leid der Akteure im grünen Dress leider nicht geteilt. In den letzten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Teams wollten den Sieg. Mit seiner ersten Ballberührung nach der Einwechselung hatte Dennis Baum in der 86.Minute die Chance auf den Siegtreffer, sein Volleyschuss wurde jedoch vom Torhüter gehalten. Heiligenrode war die letzten Minuten optisch eher am Drücker und kam noch zu drei Eckbällen, welche aber allesamt nicht zum Erfolg führten und so am Ende der insgesamt auf keinem hohen Niveau ablaufenden Auseinandersetzung der KOL-Spitzenteams ein leistungsgerechtes 1:1 stand.

Fazit: Nicht verloren, den Mitkonkurrent aus Oberzwehren auf Abstand gehalten und weiterhin Tabellenführer. Das muss an diesem Sonntag ausreichen um zufrieden zu sein.

Aufgebot: M.Scheller, D.Eisenträger, K.Dittrich, M.Lamsbach, O.Stöhr, D.Bonic, F.Steinhauer, Th.Kunze, T.Fischer, F.Siebold, D.Höhl, D.Baum, A.Bitner, A.Herbst, 2.Tw. B.Scherb

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

Tuspo Rengershausen II - TSV Heiligenrode II   1:3 (0:0)

Zum zweiten Auswärtsspiel der Zweiten im Jahr 2015 musste man nach Rengershausen reisen. Verstärkt mit einigen Akteuren unser Altherrenmannschaft tat man sich weniger mit dem Gegner, als mit den Platzverhältnissen und dem stürmischen Wetter schwer. So hatte man in der ersten Halbzeit ein deutliches spielerisches Übergewicht, jedoch kaum deutliche Chancen da der Spielaufbau zu behäbig war. In der zweiten Halbzeit konnte man den Rückenwind für sich nutzen und ging nach schöner Vorlage von Fabian Just mehr als verdient durch Sebastian Wenzel mit 0:1 in Führung. Nur kurze Zeit später konnte Fabian Just nach einer schönen Ecke das Ergebnis auf 0:2 ausbauen. Man kontrollierte das Spiel fortan und so konnte Sebastian Röder sogar noch auf 0:3 erhöhen. In der Folgezeit vergab man noch ein paar Chancen. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Schlussphase konnte Rengershausen durch ihren besten Akteur nochmal auf 1:3 verkürzen, dies war dann zugleich auch der Endstand. Alles in allem ein hoch verdienter Sieg unseres Teams.

Aufgebot: M.Kubitzek, Th.Donner, L.Beqa, J.-F.Faust, J.Holscher, S.Nolte, F.Just, H.Kahl, S.Wenzel, S.Röder, M.Haase, L.Manetti, J.Martinsohn, M.Götte

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

FSV Kassel II - TSV Heiligenrode II   1:0 (0:0)

Gut gekämpft aber kein Glück !

Am vergangenen Sonntag trat unsere Dritte bei der Gruppenliga-Reserve des FSV Kassel an. Bei schwierigen Platz- und Witterungsverhältnissen entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie, in der die Heiligenröder den spielerisch überlegenen Gastgebern lange Paroli boten. Den Siegtreffer zum 1:0 in der 75. Minute konnte auch die um Libero Bachmann gut agierende Verteidigung nicht verhindern. In der Schlussphase fehlte bei einigen guten Möglichkeiten das nötige Glück um noch einen Punkt mitzunehmen.

Aufgebot: F.Tews, Chr.Bachmann, B.Alves, S.Müller, Chr.von Wolff, D.Nilius, P.Reuss, S.Wambach, P.Gutschalk, M.Röllig, L.Jakobshagen, S.Gutschalk, L.Bittner, S.Wiemeier

 

Weitere Ergebnisse:

E1-Jgd - Eintr. Baunatal   2:4

SV Reichensachsen - D1-Jgd   5:0

B-Jgd - TSV Wolfsanger 2   4:0

Frauen - SV Konnefeld   1:2


26.03.2015 - Wochenendvorschau

 

Nach dem Rückzug der Alt-Heren der SG Wickenrode/Helsa und dem damit verbundenen Spielausfall werden am Wochenende drei Heimspiele im Heiligenröder Stadion Am Park zu sehen sein. Los geht es Samstag Mittag um 13:00 Uhr mit den E1-Junioren, die das Team von Eintracht Baunatal erwarten. Am späteren Samstag um 17:00 Uhr spielen dann die Frauen gegen den SV Konnefeld und am Sonntag morgen um 11:00 Uhr die B-Junioren gegen den TSV Wolfsanger 2.

 

Auf Reisen müssen vier Teams, das erste am Samstag wenn die D-Junioren um 13:45 Uhr beim SV Reichensachsen antreten müssen. Am Sonntag sind wieder alle drei Herren Teams im Einsatz, den Auftakt macht die dritte Mannschaft um 11:00 Uhr bei der Gruppenliga Reserve vom FSV Kassel. Um 13:00 Uhr wartet auf unsere zweite Mannschaft ebenfalls eine Gruppenliga-Reserve, das Team von Trainer Marco Burghardt reist zum Tuspo Rengershausen. Um 15:00 Uhr dann steht das nächste Topspiel für unser erste Mannschaft an, wenn man beim Tabellenvierten TSV Oberzwehren „Am Heisebach“ zu Gast ist. Mit einer ebenso couragierten Leistung wie am Vorsonntag sollte es möglich sein auch dort dreifach zu punkten und die Tabellenführung weiter inne zu behalten. Oberzwehren wird aber sicherlich alles tun um dies zu verhindern, da es für die eigenen Aufstiegsambitionen bei einer Niederlage kaum noch Aussichten auf Erfolg gibt. Die Kader bleiben weiter vom Verletzungspech verfolgt, so zog sich Stürmer Louis Vogler am vergangenen Sonntag einen Kreuzbandriss zu und wird länger ausfallen - ihm, ebenso wie allen anderen Verletzten, sei auch auf diesem Weg gute & schnelle Genesung gewünscht!


22.03.2015 - Tabellenführung behauptet!

 

Unsere erste Mannschaft hat ihr Spitzenspiel am heutigen Tag mit 3:2 gegen CSC 03 Kassel gewonnen. Vor prall gefüllter Kulisse erzielte man in letzter Minute den entscheidenden Siegtreffer und konnte so den Sieg bejubeln. Im Vorspiel unterlag unsere zweite Mannschaft leider dem FSC Lohfelden klar mit 1:5. Auch ansonsten war es kein sonderlich erfolgreiches Wochenende. Die B-Junioren spielten 3:3 gegen den FSV Kassel, die E1-, D- & C-Junioren verloren Ihre Spiele. Am Samstag waren einzigst die Alt-Herren erfolgreich und schlugen Olympia Kassel mit 7:1. Das Spiel der Frauen Mannschaft ist ausgefallen.

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Heiligenrode - CSC 03 Kassel   3:2 (1:1)

Tabellenerster TSV Heiligenrode gegen Tabellendritten und Meisterschaftsfavorit CSC 03 Kassel, DAS Topspiel der Kreisoberliga Kassel. Rund 350 Zuschauer machten sich auf den Weg in das heimische Stadion Am Park um das Spiel live mitzuerleben. Den passablen Beginn nach der Winterpause in die Restserie der Saison will der TSV auch gegen das Team von der Jahnstraße bestätigen, allerdings hat die Verletzungsmisere den von Teammanager Matthias Schmelz gecoachten Kader gravierend geschwächt, neben den Langzeitverletzten Philipp Henkel, Bilgin Özdemir und Tobias Scherbaum muss nun auch noch auf Niklas Wagner und Topscorer Dennis Joedecke verzichtet werden. Das in der Winterpause erneut mit namenhaften Neuzugängen verstärkte 03-Team ist nur mit einer außerordentlichen einsatzbereiten Vorstellung und dem Quäntchen Glück in die Schranken zu verweisen. Ohne Ausnahme muss jeder einzelne Akteur im Grün/Weißen Dress an seiner Aufgabe wachsen, seinem Gegenpart Paroli bieten und die Fehlerquote minimieren. Wenn dies über die gesamte Spielzeit gelingen sollte, liegt eine Überraschung im Bereich des Möglichen. Der Wille und Ehrgeiz der Heiligenröder war die tragende Rolle der durch das Verletzungspech arg gebeutelten Mannschaft und schaffte für viele der anwesenden Zuschauer das fast schier Unmögliche – der TSV ging als Sieger vom Platz. Von Beginn an fungierte die Marschroute, in der Defensive unüberwindbar stehen und mit sogenannten Nadelstichen für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Am höchsten sprang Darko Bonic in der 4. Min. nach einem Freistoß und brachte per Kopfball die Kugel zur 1:0 Führung über die Linie. Die frühe Führung verschaffte ein sicheres Auftreten im TSV Gefüge, der renommierte Kontrahent brauchte eine noch längere Anlaufphase um konstruktives Aufbauspiel zu verwirklichen. Der schrille Pfiff des Unparteiischen in der 33. Min. lies nichts Gutes erwarten, er sah den Angriff im Strafraum als Foulspiel und zeigte unmissverständlich auf den Punkt. Der Elfmeterschütze verwandelte zum 1:1. Zunehmend kam die spieltechnische Überlegenheit der Gastmannschaft zum Vorschein, das brachte ihnen Vorteile im Geschehen, letztlich scheiterte es am überaus fleißigen Abwehrriegel vor Torhüter Mathias Scheller, der einige Male in den Blickpunkt rückte. Die Initiative zum Anfang des zweiten Durchgangs ging vom 03er Seite aus, die Heimelf stellte sich und lies weiterhin nicht locker. Ein Entlastungsangriff erster Klasse auf der rechten Seite, der weit aufgerückte Abwehrbereich des Gegners konnte nur zusehen, als Timo Fischer in der 69. Min. zu seinem Mitspieler Daniel Höhl in der Mitte passte, der das 2:1 herstellte. Die Freude dauert nur eine Viertelstunde, eine unübersichtliche Situation im Fünfmeterraum in der 84. Min. und der Gästeangreifer egalisiert unhaltbar zum 2:2 Ausgleich. Mit der Durchsetzungsstärke der Heiligenröder Mannschaft hatte der CSC 03 wohl nicht gerechnet, denn in der 89. min vollendete Florian Steinhauer einen erneut schnell vorgetragenen Konter gegen die wieder weit aufgerückten 03er zum umjubelten 3:2 Siegtreffer.

Fazit: Trotz aller Unwegsamkeiten ein überzeugendes Auftreten der stark dezimierten TSV-Elf. Ob zum nächsten Spitzenkampf in Oberzwehren mit Entlastung gerechnet werden kann, bleibt abzuwarten.

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Lamsbach, D.Bonic, O.Stöhr, F.Siebold, D.Höhl, T.Fischer, D.Baum, F.Steinhauer, A.Bitner, A.Herbst, Th.Kunze, M.Haase, 2.Tw. B.Scherb

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode II - FSC Lohfelden   1:5 (0:2)

Niederlage gegen Hessenliga-Reserve

Am Sonntag trat unsere 2. Mannschaft zum ersten Heimspiel im Jahr 2015 gegen die Reserve des FSC Lohfelden auf heimischen Kunstrasen an. Der Meisterschaftsfavorit aus Lohfelden war der erwartet starke Gegner. Und wieso oft schon in dieser Saison, musste Trainer Burghardt eine komplett veränderte Elf im Vergleich zur Vorwoche auf das Feld schicken. Trotz alldem hielt unsere Truppe gut dagegen und hätte durch die ein oder andere gute Möglichkeit in Führung gehen können. Leider gelang dies nicht und die Gäste nutzen zwei Unaufmerksamkeiten der Heiligenröder zur 0:2 Pausenführung. Kurz nach der Halbzeit kam nochmal Hoffnung auf, weil Anton Bitner per Kopf für den 1:2 Anschluss sorgte. Der TSV mobilisierte die letzten Kräfte, konnte aber mit zunehmender Spielzeit den technisch und spielerisch überlegenen Gäste immer weniger entgegen setzen. Und somit entschied ein Doppelschlag der Lohfeldener zum 1:4 die Partie endgültig.

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen überlegene Lohfeldener. Besonders ärgerlich war noch die Verletzung unseres Topscorers Louis Vogler kurz vor dem Ende. Wir hoffen das Nichts schlimmes passiert ist und wünschen Louis auf diesem Weg baldige Genesung !

Aufgebot: B.Scherb, Th.Donner, A.Bitner, J.-F.Faust, L.Beqa, J.Martinsohn,H.Kahl, F.Just, M.Haase, L.Vogler, K.Ruhnau, L.Manetti, M.Götte, R.Lamsbach


19.03.2015 - Wochenendvorschau

 

Fünf Heimspiele sind an diesem Wochenende im Stadion Am Park zu beobachten: Den Auftakt machen am Samstag die E1-Junioren um 12:00 Uhr mit Ihrer Partie gegen den TSV Wolfsanger. Ebenfalls Samstag spielen die Alt-Herren, um 17:00 Uhr wollen sie gegen Olympia Kassel an die tadellose Vorrunde anschließen und ihren Anspruch auf die Meisterschaft untermauern.

 

Am Sonntag morgen startet das Geschehen dann mit den B-Junioren um 11:00 Uhr, welche den FSV Kassel erwarten. Im Anschluss um 13:00 Uhr spielt die 2.Mannschaft gegen Tabellenführer FSC Lohfelden II und darf sich dabei überraschen lassen, wie viele Spieler aus dem Kader der Oberligamannschaft den Gästen zur Verfügung stehen. Zum Abschluss um 15:00 Uhr steht dann zweifelsohne das Wochenend-Highlight auf dem Programm, die erste Mannschaft spielt gegen den diesjährigen Meisterschaftsfavoriten der Kreisoberliga, CSC 03 Kassel. Die "Rothosen", gespickt mit zahlreichen Spielern mit höherklassigen Erfahrungen, wollen dieses Jahr nichts dem Zufall überlassen und haben den Aufstieg fest eingeplant. Ein schweres Stück Arbeit also für unsere Heiligenröder Mannschaft, welche dem Favoriten aber natürlich gerne ein Bein stellen will um die aktuelle Tabellenführung weiter inne zu behalten.


TSV in der Ferne


Drei TSV-Teams sind am Samstag auf fremden Plätzen aktiv, so spielen die D1-Junioren um 13:30 Uhr in Borken-Kerstenhausen gegen die JSG Englis/K./Ansbach. 40 Minuten später um 14:10 Uhr haben dann die C-Junioren Anpfiff bei Olympia Kassel und wollen mit einem Sieg dort weiter Ihren Platz an der Tabellenspitze behaupten. Zum späten Abschluss um 17:00 Uhr spielt dann noch unsere Frauen Mannschaft bei Dynamo Windrad auf den Waldauer Wiesen und hat im Vergleich zu den sonstigen Partien ausnahmsweise mal eine kurze Fahrstrecke zum Auswärtsspiel.


15.03.2015 - Zum zweiten Mal diese Woche "alle Neune"

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

AFC Kassel - TSV Heiligenrode II   4:9 (3:5)

Erfolgreicher Start ins neue Fußball-Jahr!

Am vergangenen Sonntag trat unsere 2.Mannschaft beim überraschenden Spitzenreiter der Kreisliga A dem AFC Kassel an. Auch durch den Spielausfall der 1. Mannschaft stand dem neuen Trainer Marco Burghardt ein vielversprechender Kader zur Verfügung. Den mitgereisten TSV-Fans bot sich auf dem Kunstrasenplatz auf den Waldauer Wiesen eine interessante erste Halbzeit. Die frühe Führung durch die Gastgeber konnten Louis Vogler und André Herbst nach nur 13. Minuten zum 2:1 für Heiligenrode drehen. Aber die Tatsache, dass sich unsere Reserve noch defensiv finden musste, nutzen die Gastgeber um bis zur 30. Minute wieder mit 3:2 in Führung zu gehen. Der guten Moral der Truppe war es aber zu verdanken, dass es durch ein Eigentor und zweimal Florian Steinhauer mit 5:3 für Grün/Weiss in die Pause ging. In den zweiten 45. Minuten übernahm der TSV von Beginn an das Kommando. Die mit zunehmender Spieldauer läuferische Überlegenheit führte dazu, dass erneut Florian Steinhauer, Louis Vogler, André Herbst und Sascha Nolte den verdienten 9:4 Sieg herausschossen.

Aufgebot (in Klammern Anzahl der Tore): M.Kubitzek, A.Bitner, J.-F.Faust, L.Beqa, N.Wagner, R.Penkalla, S.Nolte (1), F.Steinhauer (3), M.Lamsbach, A.Herbst (3), L.Vogler (2), M.Haase, F.Just, J.Martinsohn

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 2

GSV Eintr. Baunatal III - TSV Heiligenrode III   4:0 (1:0)

Eine insgesamt gesehen unnötige Niederlage verbuchte unsere dritte Mannschaft beim Gastspiel in Großenritte. Bei allen vier Gegentreffern leistete man mehr oder weniger Unterstützung für die gegnerischen Angreifer und im eigenen Angriff war man viel zu harmlos. Kommenden Sonntag ist man spielfrei, darauf gastiert man bei der Gruppenliga Reserve vom FSV Kassel.

Aufgebot: F.Tews, L.Manetti, Chr.Bachmann, B.Alves, M.Götte, S.Wenzel, S.Geselle, P.Reuss, R.Lamsbach, K.Ruhnau, P.Gutschalk, L.Bittner, D.Alves, L.Jakobshagen, S.Müller


14.03.2015 - Absage 1. Mannschaft


Das Spiel der 1.Mannschaft am morgigen Sonntag beim TSV Hertingshausen wird abgesagt. Über Unterstützung freuen sich die Zweite beim AFC Kassel und die Dritte bei Eintracht Baunatal III. Anpfiff ist jeweils um 15:00 Uhr.


11.03.2015 - Kantersieg im Wochenspiel

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Heiligenrode - SV Nordshausen   9:2 (3:0)

Kantersieg!

Im Nachholspiel aus der Vorserie stellte sich der spielstarke SV Nordshausen auf dem Heiligenröder Kunstrasenplatz vor. Direkt mit dem ersten Angriff nach Anstoß hatte Frederic Siebold das 1:0 auf dem Fuß, sein Schuss ging allerdings knapp am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite parierte Mathias Scheller famos und unterstrich seine aktuell gute Form. Nach 12 Minuten scheiterte Dennis Baum am langen Torpfosten, ebenso erging es einem SVN Angreifer in der 17. Min. - eine muntere, mit hohem Tempo geführte Anfangsphase beider Mannschaften! In der 21. Min. war die gegnerische Mannschaft dann aber machtlos, Darko Bonic erzielte die 1:0 Führung per Kopf nach Ecke von Dennis Joedecke. Die Heimelf kam mit zunehmender Spielzeit dank des technisch versierten und kämpferischen Mittelfeld immer besser ins Spiel, es diktierte den Spielablauf, setzte die TSV Angreifer immer besser in Szene und wurde dadurch gefährlich vor dem Nordshäuser Tor. Dank einer präzisen Chancenverwertung von Manuel Schanz in der 38. Min. zum 2:0 und Dennis Joedecke in der 43. Min. zum 3:0 Halbzeitstand waren die Weichen auf Sieg gestellt. Die Mannschaft des SV Nordshausen befand sich gegen die im zweiten Spielabschnitt furios auftretenden Gastgeber auf verlorenen Posten. Nach einem Eckball in der 48. Min. von Dennis Joedecke unterlief der gegnerischen Abwehr ein Eigentor zum 4:0. Einen Abpraller von der Torlatte in der 51. Min. schiebt Dennis Baum, der sich an der richtigen Stelle befindet, sicher zum 5:0 ein. Einen Pass von Daniel Höhl in der 55. Min drückt Dennis Joedecke zum 6:0 in die Maschen. Das direkte Anspiel trägt Früchte, in der 73. Min. knallt Daniel Höhl den Ball zum 7:0 ins Netz. Über weite Strecken der Begegnung zeigte das von Matthias Schmelz gecoachte TSV-Team Fußball mit Herz, das insgesamt souveräne Auftreten der Aktiven beeindruckte nicht nur die TSV-Fangemeinde. Keinen Zweifel an seinem Torerfolg hatte Frederic Siebold in der 80. Min., als er Freund und Feind aus dem Weg schickte und auf 8:1 erhöhte. Das Gestatten von zwei Gegentoren der geschlagenen Widersacher in der 79. + 83. Min. passte auf keinen Fall ins Programm. Den rundum versöhnlichen Abschluss besorgte in der 87. Min. Dennis Baum mit seinem zweiten Treffer zum 9:2 Endstand.

Fazit: Der TSV kann von der Meisterschaft träumen, Tabellenführer ist der TSV Heiligenrode!

Aufgebot (in Klammern Anzahl der Tore): M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz (1), D.Bonic (1), Th.Kunze, T.Fischer, D.Höhl (1), F.Siebold (1), D.Joedecke (3), D.Baum (2), O.Stöhr, M.Lamsbach, L.Beqa, N.Wagner, A.Bitner, ETW B.Scherb


08.03.2015 - Gelungener Auftakt

 

Mit 6 Punkten im Gepäck kehrten gestern unsere Herren-Teams aus Baunatal zurück. Zunächst besiegte die dritte Mannschaft die Reserve von Anadolu Spor Baunatal mit 4:0 und im Anschluss gewann die erste Mannschaft auch in der Höhe verdient mit 6:1 gegen die Erstvertretung der Baunataler. Ebenfalls erfolgreich waren die C- und B-Junioren, so gewann die C-Jugend am Samstag ungefährdet mit 6:0 gegen den SV Nordshausen und die B-Jugend am Sonntag morgen mit 5:3 gegen Olympia Kassel.

 

Kreisoberliga Kassel

Anadolu Spor Baunatal - TSV Heiligenrode   1:6 (1:3)

Rückrundenstart!

Die Saison 2014/15 wird nach der langen Winterpause fortgesetzt, ob nun nach dem angesetzten Spielplan alle Paarungen ausgetragen werden können, richtet sich danach wie die Platzverhältnisse beschaffen sind. Schnell wieder in den Spielrhythmus zu kommen hat für den TSV höchste Priorität, schließlich will man weiter ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden. Paukenschlag wenige Tage vor dem ersten Spiel, Trainer Mike Hoffmann ist vom Traineramt des TSV Heiligenrode mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. In der HNA wird er zitiert: „Für mich klaffte zwischen Anspruch und Realität eine zu große Lücke, ich hatte das Gefühl einzelne Spieler nicht mehr zu erreichen.“ Die Verantwortlichen des TSV-Spielbetrieb, Matthias Schmelz und Marc Weltmann, betreuen die Mannschaft vorerst und gehen die Angelegenheit mit ruhiger Hand an, denn ein paar Tage später beginnt die Rückserie, allein darauf wurde das Hauptaugenmerk gelegt. Wie schon in vergangenen Spielzeiten hat sich Anadolu Spor in der Winterpause erheblich durch zum Teil namhafte Neuzugänge aus der Region verstärkt, einen gelungenen Punktspielauftakt nach der Winterpause feierte aber unsere Mannschaft und antwortete treffend auf die Turbolenzen der letzten Tage. Aller Anfang ist schwer, bis dem favorisierten TSV spielerische Kombinationen gelangen vergingen die ersten 10 Minuten. Als dann in der 14. Min. Dennis Baum nach einem Steilpass vom gegnerischen Torwart im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Dennis Joedecke den fälligen Foulelfmeter gewohnt sicher. Direkt mit dem nächsten Spielzug erhöhte man auf 0:2, Timo Fischer vollendete die Kombination. Ein vermeidbarer Fehler unterlief im Abwehrbereich und ließ den Anadolu Spor Angreifer unbedrängt mit dem Ball Richtung Tor laufen, somit stand es nach 27 Minuten nur noch 1:2. Das kurze Aufbäumen der Heimelf war nicht von langer Dauer, in der 32. min war Dennis Joedecke nach mehreren missglückten Torschussversuchen zur Stelle und erzielte den 1:3 Halbzeitstand. Die balltechnische Überlegenheit zahlte sich auch im zweiten Durchgang aus, Dennis Joedecke mit seinem dritten Treffer verwertete in der 51. Min. einen Freistoß zum 1:4. Die Heiligenröder dominierten eindeutig, ein schulmäßig vorgetragener Angriff aus dem Mittelfeld über Frederic Siebold zum in die Gasse laufenden Torschützen Timo Fischer in der 63 Min. sorgte für 1:5. Den Schlusspunkt setzte Dennis Baum in der 85. Min., als er den Heimtorwart ausspielte und zum Endstand von 1:6 einschob.

Fazit: Das Spiel in Baunatal stand ganz im Zeichen des TSV Heiligenrode. Die nächsten Aufgaben sollen nun weiter erfolgreich angegangen und abgeschlossen werden.

Torschützen: 0:1, 1:3, 1:4 Dennis Joedecke (14. (Elfmeter), 32., 51.Min.), 0:2, 1:5 Timo Fischer (15., 63.Min.), 1:6 Dennis Baum (85.Min.)

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz, D.Bonic, Th.Kunze, F.Siebold, D.Höhl, D.Joedecke, T.Fischer, D.Baum, N.Wagner, T.Scherbaum, M.Lamsbach, 2.Tw. B.Scherb

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

Anadolu Spor Baunatal II - TSV Heiligenrode III   0:4 (0:2)

Einen ungefährdeten Sieg errang unsere dritte Mannschaft im Gastspiel bei der Reserve von Anadolu Spor Baunatal. Dank gilt unseren Alt-Herren, die uns tatkräftig unterstützten und aushalfen. Die Tore erzielten Sebastian Wenzel (2x), Lorent Beqa und Sven Wiemeier. Mit dem Sieg bleibt man auch in Sichtweite der Spitzengruppe der Kreisliga B.

Dem verletzten Spieler von Anadolu Spor auf diesem Wege noch alles Gute & schnelle Genesung!

Aufgebot: B.Scherb, Chr.Bachmann, B.Alves, L.Bittner, L.Beqa, L.Manetti, Chr.von Wolff, D.Nilius, S.Wiemeier, R.Penkalla, S.Wenzel, M.Röllig


06.03.2015 - Wochenendvorschau


Es geht wieder los...zumindest für die erste und dritte Mannschaft!

Das Spiel der 2.Mannschaft beim SSV 51 Kassel wurde aufgrund der Platzsperre der Stadt Kassel abgesagt. Da die Spiele der dritten und ersten Mannschaft auf dem Kunstrasen am Baunataler Parkstadion ausgetragen werden, ist hier die Austragung nicht gefährdet. Beide Spiele finden am kommenden Sonntag statt, Anpfiff bei der Dritten ist um 11:00 Uhr, im Anschluss spielt die Erste.


Für die 1.Mannschaft ist es zugleich das erste Spiel nach der "Ära Hoffmann". Der Gegner, welcher noch um den Klassenerhalt kämpft, hat sich in der Winterpause mit einer hohen Anzahl an Spielern verstärkt und darf keinesfalls unterschätzt werden. Will man Anschluss an die Tabellenspitze halten, ist hier für den TSV allerdings ein Sieg Pflicht. Es ist von einer interessanten Partie auszugehen, da beide Mannschaften wohl auf einen Sieg aus sind.


03.03.2015 - Rücktritt von Mike Hoffmann


Mike Hoffmann ist auf eigenen Wunsch nicht länger Trainer des TSV Heiligenrode.

Gespräche mit potentiellen Nachfolgern laufen, bis zur Entscheidung übernehmen Training und Spielbetreuung die sportliche Leitung des Vereins, Matthias Schmelz und Marc Weltmann.



Der TSV Heiligenrode auf Facebook
Der TSV Heiligenrode auf FuPa.net