31.08.2017 - Wochenendvorschau

Einige Spiele sind die nächsten Tage wieder im Stadion Am Park zu sehen, hier die Übersicht:

 

Samstag, 02.09.2017

12:00 Uhr E3-Junioren – FSK Vollmarshausen II

15:10 Uhr C-Junioren – SVH Kassel

16:45 Uhr A-Junioren – TSV Wolfsanger II

Sonntag, 03.09.2017

11:00 Uhr B2-Junioren – VfL Kassel III

13:00 Uhr 2. Herren – SG Dennh./Dörnhagen

15:00 Uhr 1. Herren – SV Reichensachsen

Montag, 04.09.2017

18:00 Uhr F2-Junioren – TSV Wolfsanger II

Dienstag, 05.09.2017

17:30 Uhr E2-Junioren – JSG Fuldatal


26.08.2017 - Normalform verpasst

TSG Fürstenhagen - TSV Heiligenrode 3:1 (1:1)

Ivan Montero-Rodriguez
Sinnbildlich für den Spieltag: Ivan Montero-Rodriguez' Geste.

Ein desolates Wochenende erlebten unserer Herren Teams. Angefangen bei der 1:6-Heimniederlage der Alt-Herren am Freitagabend gegen die AH Baunatal, weiter am Samstag mit dem 3:1 der ersten Mannschaft bei der TSG Fürstenhagen 1901 e.V. und aufgehört am Sonntag beim 4:1 der zweiten Mannschaft bei Anadolu Spor Baunatal - dieses Wochenende lief einfach gar nichts zusammen.

 

Gruppenliga Kassel, Gruppe 2 vom 26.08.2017

Fehlanzeige!

Der famos in die Serie gestartete TSV Heiligenrode ist in einer niveauarmen Auseinandersetzung beim Aufsteiger in Fürstenhagen auf den Boden der Tatsache zurückgeholt worden. Durch die läuferische Kampfbereitschaft, ohne allerdings für Gefahr vor dem Tor von Keeper Markus Frank zu Sorgen, hatte die Heimmannschaft Vorteile von Beginn an. Auffallend die nicht konsequente Deckungsarbeit im Abwehrbereich und Mittelfeld, das Manko konnte während des Spielverlauf einfach nicht abgelegt werden, diese Tatsache spielte dem Gegner in die Karten. Dennoch Einschussmöglichkeiten in der besten TSV-Spielphase gegen Ende der ersten Halbzeit, so überlegt sie auch herausgespielt wurden, fanden sie nicht den Weg ins Gehäuse, die Begegnung wäre in der Halbzeit entschieden gewesen. In der 42.Min. setzte sich Oliver Stöhr entscheidend durch und erzielte die 0:1 Führung, einen etwas zu kurz zurück gespielten Ball erahnte er gedankenschnell, entwischte dem Verteidiger und ließ dem Torhüter keine Chance.  Hoffnung auf spielerische Besserung war nun gegeben, jedoch blieb es bei der Hoffnung. In der Nachspielzeit  gelang der TSG/F die in diesem Moment überraschende 1:1-Ausgleich,der Torschütze hatte sich im Strafraum freigespielt und unhaltbar in die lange Ecke verwandelt. Im zweiten Durchgang war der Faden total gerissen, es gelang fast nichts, Torchancen gab es keine. Die Gegentore in der 58.Min. zum 2:1 und in der 89.Min. zum 3:1 waren zwangsläufig Produkte einer gewissen Überlegenheit der Platzelf.

Fazit: Ohne Glück, kommt Pech dazu. Die Einstellung der Aktiven, die eineinhalb Wochen Pause hatten, muss stimmen, nur so geht es wieder in die Erfolgsspur. Durchschlagskräftiger Einsatz ist gefragt!

Aufgebot: M.Frank, M.Kuhnert, M.Gerber, I.Montero-Rodriguez, F.Siebold, O.Stöhr, J.Hille, P.Henkel, M.Lamsbach, D.Joedecke, Chr.Rümenap, T.Fischer, D.Huy, D.Bonic, B.Özdemir, 2.Tw. T.Bauernschmitt

Anadoluspor Baunatal - TSV Heiligenrode II 4:1 (2:1)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1 vom 27.08.2017

 

Ein Sonntag zum vergessen erlebte unsere zweite Mannschaft. Es begann bereits damit, dass man gemäß Ansetzung zum Parkstadion Baunatal gefahren ist um auf dem dortigen Kunstrasen das Spiel gegen Anadolu Spor Baunatal zu bestreiten. Vor Ort waren allerdings nur wir und der Schiedsrichter. Nach Telefonaten hat sich dann herausgestellt, dass auf dem Sportplatz in Kirchbauna gespielt werden soll. Ob man dies so hinnehmen darf und muss, sei mal dahingestellt, eventuell hätte der Schiedsrichter auch auf Nichtantritt der Heimmannschaft entscheiden können. Eine Information seitens der Gastgeber erfolgte im Vorfeld der Partie jedenfalls nicht. Gegen die mit Aufstiegsambitionen angetretenen Hausherren gab es dann auf fußballerische Ebene für unser Team leider nichts zu holen. In der durch viele kleine Fouls und aggressiv auftretende Gastgeber geprägten Partie  blieb man trotz zahlenmäßiger Überlegenheit (Platzverweis gegen Anadolu nach 37 Minuten) in der Offensive insgesamt zu ungefährlich um an diesem Tag erfolgreich zu sein. Die Gastgeber durften sich dagegen glücklich schätzen neben dem Sieg das Spiel zu zehnt zu beenden, zwei klare Tätlichkeiten wurden von dem in der zweiten Hälfte eingeschüchtert wirkenden Schiedsrichter leider nicht geahndet.

Aufgebot: B.Scherb, L.Manetti, A.Bitner, M.Greger, J.-F.Faust, D.Bonic, A.Kuhn, M.Ebner, T.Gude, L.Vogler, P.Dörner, A.Aloe, H.Kahl, R.Heinemann, M.Bollrath


24.08.2017 - Wochenendvorschau

Der Spielbetrieb ist wieder vollumfänglich gestartet, somit gibt es auch wieder einiges zu sehen im Stadion Am Park Heiligenrode:

Freitag, 25.08.2017

19:00 Uhr           Alt-Herren – AH Baunatal

Samstag, 26.08.2017

10:00 Uhr           G-Junioren – SV Kaufungen 07

11:00 Uhr           F2-Junioren – SVH Kassel II

12:00 Uhr           E3-Junioren – Olympia Kassel III

Sonntag, 27.08.2017

11:00 Uhr           B2-Junioren – TSV Wolfsanger II

12:30 Uhr           B1-Junioren – VfL Kassel II

Montag, 28.08.2017

18:00 Uhr           E1-Junioren – OSC Vellmar II

Dienstag, 29.08.2017

18:00 Uhr           F1-Junioren – Eintracht Baunatal

 

Spielvorschau 1.Mannschaft

Bereits am Samstag ist unsere erste Mannschaft im Einsatz und reist zur TSG Fürstenhagen. Unser Gastgeber wurde vergangene Serie Meister der Kreisoberliga Werra-Meißner und ist als Aufsteiger gut in die neue Spielserie mit einem Unentschieden und einem Sieg gestartet. Es folgten zwei Niederlagen, in denen man beide Male vier Gegentreffer hinnehmen musste. Mit vier Punkten aus den ersten vier Spielen steht man nun aktuell auf dem achten Tabellenplatz. Wie in vielen Gruppenliga Teams ist auch hier ein ehemaliger Vellmaraner Hessenliga Spieler mit am Werk, Dennis Schanze führt die Mannschaft als Spielertrainer auf und neben dem Platz. Nach dem hervorragenden Saisonstart unseres Teams mit drei Siegen möchte man natürlich nun auch hier nachlegen und drei Punkte mit nach Hause bringen. Anpfiff am Samstag ist um 15:30 Uhr, gespielt wird auf dem Sportplatz in der Lenoirstraße, 37235 Hess.Lichtenau – Fürstenhagen.


16.08.2017 - Dritter Erfolg im dritten Spiel

TSG Wattenbach - TSV Heiligenrode 0:2 (0:1)

Gruppenliga Kassel Gruppe 2 vom 16.08.2017

Spitzenplatz!

Die Fußballelf des TSV Heiligenrode setzte seine Erfolgsserie beim vorgezogenen Auswärtstreffen in Wattenbach fort, Grund der Spielverlegung war das anstehende Stadionfest anlässlich des 125-jährigen Bestehen des TSV am Sonntag. Mit dem verdienten 0:2 Erfolg baute die Gruppenligamannschaft den Vorsprung aus und setzte sich mit dem dritten Sieg in Folge an die Tabellenspitze. Unsere Team war bei dem Auftritt in Söhrewald-Wattenbach allerdings ein Stück von der Bestform entfernt. Bereits in der 13. Min. war es Oliver Stöhr, der nach einem Eckball von Kapitän Dennis Joedecke zur 0:1 Führung eingeköpft hatte. Weitere Abschlussmöglichkeiten blieben bereits in dieser Phase ungenutzt, die Tatsache überzog alle Bemühungen der Begegnung einen spielerischen Stempel aufzudrücken. Die gastgebende Wattenbacher Mannschaft, stark gebeutelt durch teilweise hohe Niederlagen in den ersten Meisterschaftsspielen und Ausfall von Stammkräften, kam nach ca. 25 Minuten besser ins Spiel und hatte durchaus die Möglichkeit in dieser Phase auszugleichen oder sogar in Führung zu gehen. Die Defensivtaktik der Hausherren auf eigenen Spielfeld bewährte sich nach den Misserfolgen der Vergangenheit im Verlauf der Auseinandersetzung, die TSV/H Zurückhaltung, gepaart mit der unzulänglichen Chancenverwertung, spielte ihnen gewaltig in die Karten. Es fehlte die zündete Idee, der Wille attraktiven Fußball zu spielen war vorhanden. Die spieltechnische Überlegenheit hatte Grenzen, im weitesten Sinne blieb es bei einem Kampfduell. In der Schlussoffensive besorgte schließlich Christian Rümenap in der 75. Min. auf Vorlage von Dennis Joedecke den 0:2 Endstand. Ein Großteil der Akteure hatten nicht ihren besten Tag erwischt, trotzdem wurden die Punkte mit nach Hause genommen. Diese Tatsache lässt auf die nähere Zukunft hoffen, dass der TSV Kader seine Form findet um erfolgreich zu bestehen.

Aufgebot: M. Frank, M. Kuhnert, M. Gerber, I. Montero-Rodriguez, F. Siebold, O. Stöhr, D. Huy, T. Fischer, M. Lamsbach, D. Joedecke, Chr. Rümenap, P. Henkel, J. Hille, P. Dörner, B. Özdemir, 2. Tw. T. Bauernschmitt

Vorschau: Am letzten Wochenende war man aufgrund der Feierlichkeiten 125 Jahre TSV spielfrei, weiter geht es wie folgt:

Samstag, 26.08. – 15:30 Uhr, Sportplatz Fürstenhagen, Lenoirstraße, 37235 Hess.Lichtenau

TSG Fürstenhagen – TSV Heiligenrode

Sonntag, 27.08. – 15:00 Uhr, Kunstrasenplatz am Parkstadion Baunatal

Anadolu Spor Baunatal – TSV Heiligenrode II


13.08.2017 - Zwei Siege beim Heimspielauftakt

TSV Heiligenrode - FC Bosporus Kassel 5:2 (1:1)

Gruppenliga Kassel Gruppe 2 vom 13.08.2017

 

Geschätzte 350-400 Zuschauer waren vergangenen Sonntag ins Stadion Am Park gekommen um dem Meisterschaftsspitzenspiel der Gruppenliga Kassel Gruppe 2 bei herrlichstem Fußballwetter beizuwohnen. Eine attraktive, kampfbetonte Auseinandersetzung wurde über die gesamte Spielzeit geboten, kein klassisch lupenreiner Amateurfußball. Zweites Spiel, zweiter Sieg - der TSV Heiligenrode setzt sich verdient nach teilweise turbulenten 90 Minuten gegen Verbandsliga Absteiger FC Bosporus Kassel klar durch und klettert damit zwischenzeitlich an die Tabellenspitze. Trainer Oliver Frank schickte eine konzentrierte und mit Einsatzbereitschaft strotzende Elf auf den Platz, die den Beweis erbrachte gegen den technisch versierten FC Bosporus mitzuhalten. Nach einem hohen Sieg sah es zunächst aber für die Heimmannschaft nicht aus. Durch Geplänkel im Mittelfeld entstand ca. 25m vor dem Tor ein folgenschwerer Foulfreistoß, die kalte Dusche in der 4. Minute. Gästeinnenverteidiger Ruslan Schagirow zimmerte den Ball aufs Gehäuse, Torhüter Timo Bauernschmitt konnte nur abprallen lassen und Eron Maskuli staubte zum 0:1 ab. Die Platzherren wirkten geschockt, bekamen aber ihre Torchancen. In der 14. und 21. Min. wurden beste Möglichkeiten liegen gelassen, Torjäger Rümenap war noch in der Aufwärmphase, beruflich bedingt konnte er erst kurz vor Spielbeginn vor Ort sein. Die Offensive ist die Trumpfkarte des FCB, durch die Aufmerksamkeit im Abwehrbereich unserer Elf gelang es ein uneingeschränktes Gleichgewicht zu schaffen. Der durchgebrochene Christian Rümenap wird in der 39. Minute von dem aus dem Strafraum geeilten Bosporus-Schlussmann Antonio Rega im 1-gegen-1 Zweikampf regelwidrig gestoppt. Die einzig richtige Entscheidung des umsichtigen Unparteiischen Borschel aus Wehretal folgte, Notbremse außerhalb des Strafraumes, die rote Karte für den Keeper folgte. Der anschließend fällige Freistoß aus rund 25m, getreten von Dennis Joedecke, knallte an den Pfosten und sollte das Startsignal für die kontinuierlichen Offensivbemühungen des TSV an diesem Tag sein. Der zu diesem Zeitpunkt schon verdiente Halbzeitstand 1:1 folgte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, ein Freistoß von Dennis Joedecke traf diesmal direkt ins Ziel. Der Ausgleich und die Überzahl auf dem Platz war Anlass genug die Mannschaftsleistung im zweiten Spielabschnitt weiter zu steigern. Aber zunächst begann der zweite Durchgang fast wie der erste, bei gleicher Auswirkung. Ein hoch in den Strafraum geschlagener Freistoß von Murat Osmanoglu konnte Ivan Montero-Rodriguez nicht fixieren und bugsierte den Ball in der 47. Min. zum 1:2 ins eigene Tor. Trotz Unterzahl war die Welt im Gästekorso voller Herrlichkeit, Heiligenrode suchte wieder den Anschluss, nimmermüde die sich nun immer wieder aufs Neue bietenden Räume zu nutzen, der Erfolg blieb aber zunächst noch aus. Nach 60 Minuten folgte eine taktische Umstellung, TSV-Coach Frank verstärkte die Offensive mit den Einwechselungen von Philipp Henkel und Oliver Stöhr. Einen schulmäßigen Konter schloss in der 68.Min. Christian Rümenap nach Pass von Dennis Joedecke überlegt zum 2:2 Ausgleich ab. Keine zehn min später in der 76. Minute fiel die erstmalige TSV-Führung zum 3:2, nach Freistoß von Rümenap war Oliver Stöhr per Kopfball erfolgreich. Christian Rümenap krönte seine starke Leistung mit zwei weiteren Treffern. Zunächst erlief er sich einen lang geschlagenen Ball von Keeper Timo Bauernschmitt und vollendete zum 4:2 (86. Min.) und beim Schlusspunkt zum 5:2 in der 90. Minute wurde er mustergültig von Dennis Joedecke bedient, musste nur noch aus kurzer Entfernung ins Tor einschieben.

Fazit: Eine Einsatzleistung des TSV gegen eine spielstarke Gastmannschaft FC Bosporus Kassel. Zweimal in Rückstand geraten und wieder aufgestanden, das sind Merkmale eines Siegers.

 

Aufgebot: T. Bauernschmitt, M. Kuhnert, M. Gerber, I. Montero-Rodriguez, F. Siebold, J. Hille, D. Huy, T. Fischer, M. Lamsbach, D. Joedecke, Chr. Rümenap, P. Henkel, O. Stöhr, B. Özdemir, 2. Tw. M. Frank

 

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist man aufgrund der Feierlichkeiten 125 Jahre TSV spielfrei, weiter geht es dann am 26.08.2017 mit dem Auswärtsspiel bei der TSG Fürstenhagen.

TSV Heiligenrode II - BC Sport Kassel II 4:2 (2:0)

Kreisliga A Kassel Gruppe 1 vom 13.08.2017

 

Die zweite Mannschaft empfing zum Heimspielauftakt die Reserve vom BC Sport Kassel und führte zur Halbzeit verdient mit 2:0. Ein strammer Schuss von Rene Heinemann (30.Min.) und ein Kopfball von Anton Bitner (39.Min.) sorgten für die verdiente Pausenführung. Wer dachte das Spiel sei bereits gelaufen und die drei Punkte sicher sollte sich irren. Innerhalb von drei Minuten nach Wiederanpfiff stand es 2:2 und die Sportianer wollten noch mehr. Unser Team fand aber zur Konzentration zurück und kam nach zwei weiteren Treffern von Tim Gude (80., 89.Min.) in der Schlussphase zum 4:2-Erfolg.

 

Aufgebot: B. Scherb, H. Kahl, L. Manetti, A. Bitner, J.-F. Faust, M. Ebner, T. Gude, R. Heinemann, A. Kuhn, L. Vogler, M. Bollrath, M. Greger, A. Aloe, E. Jobe, 2. Tw. M. Kubitzek

 

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist man aufgrund der Feierlichkeiten 125 Jahre TSV spielfrei, weiter geht es dann am 27.08.2017 mit dem Auswärtsspiel bei Anadolu Spor Baunatal.


06.08.2017 - Schwerer Auftaktsieg gegen Vellmar

Dreigeteiltes Spiel, Auftakt geglückt!

Am vergangenen Freitag startete unsere erste Mannschaft in die neue Spielserie und kehrte mit einem 3:0-Erfolg aus Vellmar zurück. Das Spiel lässt sich in drei Phasen von jeweils 30 Minuten einteilen, zu Beginn war der Gastgeber vom OSC Vellmar U23  überlegen und lies dabei Torchancen liegen. Im mittleren Drittel nachdem unsere Elf ins Spiel gefunden hatte war es eine ausgeglichene Partie und im Schlussakkord war nur noch der TSV das tonangebende Team und kam dabei mit drei Treffern zum Auftakterfolg.

OSC Vellmar - TSV Heiligenrode 0:3 (0:0)

Gruppenliga Kassel, Gruppe 2 vom 04.08.2017

Durchgestartet!

Im Auftaktspiel zur Saison 2017/18 setzte sich der TSV Heiligenrode bei der Reserve des Hessenligist OSC Vellmar am Ende klar durch, das Team des neuen Trainers Oliver Frank ist der erste Tabellenführer. Die Heiligenröder-Mannschaft benötigte allerdings fast eine ganze erste Halbzeit um gegen die spielstarken Platzherren richtig ins Spiel zukommen, dass erste Anzeichen von Gefährlichkeit deutete sich in der 35. Min. an, als ein Angriff über die rechte Seite im Zentrum Jan Hille bediente, aber der Kopfball wurde abgewehrt. Torhüter Timo Bauernschmitt war in erster Linie mit einigen Glanzparaden dafür verantwortlich, dass seine Elf im ersten Durchgang nicht in Rückstand lag, denn Vellmar hätte durchaus führen können. Von dem verhaltenen Beginn war während des zweiten Spielabschnitt fast nichts mehr übriggeblieben, die Grün/Weißen starteten nun einen Auftritt nach Maß. Im Mittelfeld wurden die Laufwege des Gegners unterbunden und eigne Aktionen inzeniert . Spielerwechsel im inneren Abwehrbereich und der Kräfteverschleiss hinterließen Spuren bei den Gastgebern, den Ablauf gestaltete nun unsere Mannschaft. Das schnelle präzise Umschalten aus dem Halbfeld nutzte durch seine Spurtstärke  Marcel Lamsbach per Kopf nach Flanke von Timo Fischer ins hintere Toreck in der 69. Min. zum 0:1 Führungstor gekonnt aus. Die zielstrebigen Aktionen brachten den Gastgeber total aus dem Konzept, in der 79. Min. spitzelte Christian Rümenap den sich in den freien Raum abgesetzten Dennis Joedecke den Ball zu, der lies sich die Möglichkeit nicht entgehen und erhöhte auf 0:2. Ein Foulfreistoß von Dennis Joedecke und das beherzte Nachsetzen von Michael Gerber war Anlaß in der 88. Min. für Christian Rümenap sich im Strafraum erfolgreich zu behaupten und für seinen Club den 0:3 Endstand zu erzielen.

Fazit: Das Maß aller Dinge war die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, auf dem Niveau kann Trainer Oliver Frank aufbauen, Glückwunsch für den ersten Erfolg in einem Meisterschaftsspiel als Trainer in Heiligenrode!

Aufgebot: T. Bauernschmitt, M. Lamsbach, M. Gerber, I. Montero-Rodriguez, F. Siebold (75. Min. M. Kuhnert), B. Özdemir (46. Min. T. Euler), D. Huy, J. Hille, T. Fischer (69.  Min. P. Henkel), D. Joedecke, Chr. Rümenap; i. A. T. Gude, N. Federbusch, 2. Tw. M. Frank

Vorschau: Am zweiten Spieltag erwartet man Verbandsligaabsteiger Bosporus Kassel zum ersten Heimspiel im Heiligenröder Stadion Am Park. Die Gäste aus der Nordstadt feierten ebenso wie der TSV einen Erfolg zum Auftakt und bezwangen die TSG Wattenbach mit 6:2. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen! Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 15:00 Uhr.

FSV Bergshausen - TSV Heiligenrode II 3:1 (0:1)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1 vom 06.08.2017

Überraschung verpasst

Am Sonntag war die TSV-Reserve beim Meisterschaftsfavoriten FSV Bergshausen zu Gast und verpasste nach einer sehr guten eigenen Leistung leider die erhoffte Überraschung. Bereits in der fünften Spielminute die Führung für den TSV, nach klugem Pass in die Schnittstelle von Tim Gude war Marcel Bollrath den Verteidigern enteilt und überwand den Torwart zur umjubelten Führung. In der Folgezeit blieb der Gastgeber insgesamt spielbestimmend, aber unsere Mannschaft hielt taktisch klug und diszipliniert dagegen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lies man leider mehrfach die Chance liegen die Führung auszubauen, Bergshausen hätte sich über einen drei oder vier zu null Rückstand nicht beschweren dürfen. Es kam wie es kommen musste, dies wurde bestraft. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld eröffnete dem Gastgeber die Möglichkeit schnell umzuschalten und den 1:1 Ausgleich zu erzielen (59. Min.). Die Fuldabrücker erhöhten nun weiter den Druck und mit einem Doppelpakc in der 84. und 89. Min. stellten sie den 3:1 Endstand her. Im Endeffekt äußerst Schade, ein Punkt wäre für unsere jugne Mannschaft, die mit fünf Spielern aus der A-Jugend angetreten ist, mehr als verdient gewesen.

Aufgebot: B. Scherb, A. Umbach, A. Bitner, A. Walter, M. Greger, A. Kuhn, A. Aloe, T. Gude, M. Ebner, T. Fehr, M. Bollrath, N. Federbusch, P. Matuzovic, M. Haase, L. Manetti, S. Müller, 2. Tw. M. Kubitzek

Vorschau: Am kommenden Sonntag zum ersten Heimspiel erwartet man um 13:00 Uhr die Reserve des BC Sport Kassel.


31.07.2017 - Vorschau Saisonauftakt

Am kommenden Wochenende steht der ersehnte Serienstart auf dem Programm, die Vorbereitungszeit geht zu Ende. Beide Teams würden sich über zahlreiche Unterstützung in den Auftaktpartien freuen!

 

Gruppenliga Kassel, Gruppe 2

Freitag, 04.08.2017 – 19:00 Uhr

OSC Vellmar II – TSV Heiligenrode

Schiedsrichter: Sven Werner (TSV Zierenberg)

Spielort: Stadion Am Schwimmbad Obervellmar, Heckershäuser Str. 59, 34246 Vellmar

 

Die erste Mannschaft ist bereits Freitagabend um 19:00 Uhr im Einsatz und startet beim OSC Vellmar II im Stadion Am Schwimmbad. Die Vellmarer Hessenliga Reserve ist wie jedes Jahr aufs Neue eine Wundertüte und lässt sich nur schwer einschätzen. Nach Rang 10 in der abgelaufenen Serie ist das ausgegebene Ziel für die anstehende Saison wie bei unserem TSV der Klassenerhalt. Wie schnell dies erreicht wird, hängt sicherlich auch mit den Verstärkungen aus dem Kader der 1. Mannschaft zusammen. Eine Einschätzung aus den Vorbereitungsspielen lässt sich nur schwer ziehen, bis auf eine Begegnung gegen den TSV Ihringshausen (1:1) wurden alle Partien abgesetzt. Allerdings machte man in der Vorwoche mit dem Erfolg beim Turnier des Spielverein 06 Kassel auf sich aufmerksam. Im Vorjahr setze es für unsere Mannschaft in Vellmar eine deftige und schmerzhafte 5:1-Niederlage, hier gilt es etwas gut zu machen. TSV-Coach Oliver Frank kann in seinem ersten Pflichtspiel als Trainer fast auf den kompletten Kader der letzten Wochen zurückgreifen, mit Mathias Scheller (Verletzung) und Darko Bonic (Urlaub) fehlen allerdings zwei Stammakteure der letzten Jahre. Zudem wird Last-Minute-Neuzugang Hakan Demirbas noch nicht dabei sein, er kann erst ab 20.09. ins Geschehen eingreifen, wenn seine Pflichtspielberechtigung beginnt.

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

Sonntatg, 06.08.2017 – 19:00 Uhr

FSV Bergshausen – TSV Heiligenrode

Schiedsrichter: Alfred Ottlik (TSG Wellerode)

Spielort: Rasenplatz Fuldabrück-Bergshausen, Zum Sportplatz, 34277 Fuldabrück

 

Die zweite Mannschaft reist am Sonntag um 15:00 Uhr zum Kreisliga A Meisterschaftsfavoriten FSV Bergshausen. Der Aufstieg ist nach Platz 3 in der Vorsaison und weiteren Kaderverstärkungen in Quantität wie Qualität das erklärte Ziel unserer Gastgeber aus Fuldabrück. FSV-Trainer Jonas Spengler kommentierte in der HNA-Sonderausgabe „Uffem Platz“ allerdings auch, dass die Rolle von zweiten Mannschaften in der Liga unvorhersehbar sei – diese Rolle wollen unsere Jungs um Ihren Spielertrainer Michael Greger natürlich am Sonntag gerne einnehmen und dem Favoriten eine entsprechend unvorhergesehene Niederlage beifügen. Dennoch steht natürlich außer Frage, dass die Aufgabe mehr als schwer einzustufen ist.


30.07.2017 - Kein Erfolg im letzten Testspiel

TSV Wolfsanger - TSV Heiligenrode 1:1 (0:1)

TSV Wolfsanger II – TSV Heiligenrode II   1:1 (0:1)

Doppeltes 1:1 in letzten Tests vor Serienbeginn

Am vergangenen Sonntag waren zweite wie erste Mannschaft beim TSV Wolfsanger im Einsatz, beide Spiele endeten leistungsgerecht 1:1 Unentschieden. Im Vorspiel der Reserve Teams konnte unsere Mannschaft mit einer 1:0 Führung nach Treffer von Louis Vogler in der 30.Min. in die Halbzeitpause gehen, musste jedoch in der 60.Minute noch den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Im letzten der bei weiten nicht überzeugenden Vorbereitungsspielen zur Saison 2017/18 konnte unsere erste Mannschaft in der ersten Hälfte und allgemein über weite Strecken der Partie keine nennenswerte Akzente setzen. Insgesamt stellte Kreisoberligist Wolfsanger das kämpferisch engagiertere Team, dennoch blieben auch auf Ihrer Seite Torchancen Mangelware. Unsere Abwehr um den sich überragend präsentierenden Neuzugang Michael Gerber und Jan Hille stand sicher und lies nichts zu. In der 55.Minute Jubel auf Heiligenröder Seite, ein schnell vorgetragener Angriff wurde durch Nachwuchstalent Niklas Federbusch zur 0:1-Führung abgeschlossen. Ein folgenschwerer Patzer in der 85.Min. nach einem Eckball führte zum 1:1 Ausgleich und gleichzeitigem Endstand. Leider musste unser Gastgeber durch unglückliche Aktionen noch Verletzungen hinnehmen, an dieser Stelle den Spielern die besten Wünsche zur schnellen Genesung!

Aufgebot TSV II: M.Kubitzek, H.Kahl, M.Greger, L.Manetti, A.Walter, R.Lamsbach, A.Kuhn, M.Ebner, E.Jobe, T.Fehr, L.Vogler, J.-F.Faust, M.Haase, A.Umbach

Aufgebot TSV I: T.Bauernschmitt, T.Euler, J.Hillem, M.Gerber, F.Siebold, B.Özdemir, P.Henkel, D.Huy, P.Matuzovic, O.Stöhr, N.Federbusch, T.Gude, H.Demirbas, Chr.Brandt, 2.Tw. M.Frank


27.07.2017 - Erneute Niederlage im Test gegen Willingen

TSV Heiligenrode - SC Willingen 1:5

TSV Heiligenrode SC Willingen
Wurde in der Zentrale gefordert: Jan Hille.

Am gestrigen Abend gastierte Verbandsligist SC Willingen -Fussball- zum Freundschaftsspiel im Heiligenröder Stadion Am Park.

Unsere Elf begann die Partie mutig, setzte den klassenhöheren Gegner früh unter Druck und wurde dafür bereits in der 09.Minute belohnt, als Oliver Stöhr die 1:0-Führung erzielte. Weitere Treffer sollten an diesem Abend leider nicht gelingen, obwohl durchaus Chancen dazu vorhanden waren, unter anderem ein Schuss an den Pfosten von Bilgin Özdemir in der 30.Minute. Die Gäste aus dem Sauerland kamen mit zunehmender Spielzeit immer besser ins Spiel und konnten nach einem Freistoss in der 21.Minute den Ausgleich erzielen. Im weiteren Verlauf sollte das Ergebnis standesgemäß auf 1:5 hochgeschraubt werden, wofür sich allein Angreifer Florian Heine verantwortlich zeigte. Der Gästestürmer erzielte alle vier weiteren Treffer, drei davon in der Schlussviertelstunde. Darunter auch ein äußerst sehenswerter Freistoss aus gut 20 Metern "in den Giebel".

Alles in allem ein guter Test für unsere Mannschaft mit einer am Ende etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage. Bilder und Statistiken zum Spiel sind bei FuPa Nordhessen zu finden.

Zum letzten Test vor Serienstart reisen unsere beiden Seniorenteams am kommenden Sonntag zum TSV Wolfsanger. Anpfiff der Partien erfolgt um 13:00 bzw. 15:00 Uhr.


23.07.2017 - Doppelte Testspielpleite für die Erste, Zweite wird Dritter beim Mühlenberg-Cup

Die Testspielergebnisse vom Wochenende hätten unterschiedlicher kaum sein können. Während die zweite Mannschaft ihre Spiele am Freitag (4:0 gegen FC Körle 1969 e.V. II) und Samstag (3:0 gegen SG Landwehrhagen/Benterode) jeweils klar gewann und damit den dritten Platz beim diesjährigen Mühlenberg-Cup errang, verlor dieErste jeweils mit zwei Toren Unterschied ihre Begegnungen.

 

Am Freitag gastierte man in Lippoldshausen bei derSG Werratal e.V. und verlor mit 4:2, die Tore zur zwischenzeitlichen 1:2 Führung erzielte Timo Fischer per Doppelpack in der 13. und 14.Minute. Am gestrigen Sonntag war man beim FC Körle 1969 e.V. im Einsatz und zog mit 3:1 den Kürzeren, den Anschlusstreffer zum 2:1 für den TSV erzielte Jan Hille.

 

Das nächste Testspiel steht am kommenden Mittwoch auf dem Programm, im heimischen Stadion Am Park erwartet man den Verbandsligisten SC Willingen, Anpfiff der Begegnung erfolgt um 19:30 Uhr.


21.07.2017 - Weitere Ergebnisse der Testspiele

TSV Rothwesten - TSV Heiligenrode 1:2

SG Werratal - TSV Heiligenrode 4:2

Bereits letzte Woche Sonntag konnte man im Test gegen den Verbandsligisten mit 1:2 für sich entscheiden. In einer Partie auf Augenhöhe besaß man am Ende des Tages das Quentchen Glück mehr.

Anders im dritten Test am heutigen Freitag Abend. Während die Anfangsphase der ersten Halbzeit ausgeglichen mit Chancen und Toren auf beiden Seiten verlief, verlor man im Verlauf etwas den Faden und konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr überzeugen. Am Ende stand eine "Trainingseinheit mit Spielcharakter" zu Buche, in der man den Gastgebernunterlegen war.

Bereits am kommenden Sonntag steht ein erneuter Test auf dem Plan. Gegner wird der Gruppenligist FC Körle 69 sein.


08.07.2017 - Erster Test gelungen / Mannschaftsvorstellung

Saisoneröffnung und Mannschaftsvorstellung

   Unsere Neuzugänge im Gruppenbild von links nach rechts: David Huy, Niklas Federbusch, Co-Trainer Marco Burghardt, Timo Bauernschmitt, Trainer Oliver Frank, Petar Matuzovic, Michael Gerber (es fehlt Christian Brandt).
Unsere Neuzugänge im Gruppenbild von links nach rechts: David Huy, Niklas Federbusch, Co-Trainer Marco Burghardt, Timo Bauernschmitt, Trainer Oliver Frank, Petar Matuzovic, Michael Gerber (es fehlt Christian Brandt).

Zur offiziellen Saisoneröffnung 2017/2018 und Mannschaftsvorstellung unseres Gruppenliga Team am vergangenen Freitag fanden sich mehr Zuschauer wie erwartet im Stadion Am Park ein und beobachteten bei Bratwurst und Getränken das Treiben auf dem Spielfeld. Abteilungsleiter Matthias Schmelz moderierte und berichtete über die Geschehnisse der nun abgelaufenen Wechselperiode. Lediglich die Abmeldung von Lars Willrich aus dem Gruppenliga Kader erreichte den TSV, Lars war allerdings verletzungsbedingt zuletzt im Oktober 2016 im Ortsderby gegen die TSG Sandershausen im Einsatz und seine fußballerische Zukunft ist noch ungewiss. Somit konnte bereits den zweiten Sommer in Folge der Stammkader gehalten werden, ein erfreuliches Zeichen und Beleg dafür, dass die so oft propagierte starke Gemeinschaft im TSV-Team vorhanden ist.

 

Den Auftakt der Vorstellungsrunde machte der neue Trainer Oliver Frank, welcher auch direkt einige Worte an das Publikum richtete und dabei unterstrich, wie sehr er sich auf die anstehenden Aufgaben freue. Mit im Training und neu im Kader dabei sind die drei A-Jugendlichen Christian Brandt, Niklas Federbusch und Petar Matuzovic. Die drei belegten in der ersten Trainingswoche bereits eindrucksvoll, dass sie diese Nominierung nicht umsonst erhalten haben und setzten erste Akzente. Hauptaugenmerk wird für alle drei aber weiterhin im A-Jugendbereich liegen, dennoch möchte man bereits jetzt den Übergang in den Seniorenbereich einleiten und sie in unseren Gruppenliga Kader integrieren. Aus anderen Vereinen fanden drei Spieler den Weg zum TSV: Timo Bauernschmitt (Torwart, 22 Jahre, zuletzt FSC Lohfelden), Michael Gerber (Abwehr, 20 Jahre, zuletzt TSG Wattenbach) und David Huy (Mittelfeld, 24 Jahre, zuletzt TSV Oberzwehren). Am Alter der Neuzugänge und der Einbeziehung unseres eigenen Nachwuchs ist deutlich zu erkennen, dass der Generationswechsel im TSV-Team langsam aber sicher eingeleitet ist.

TuSpo Nieste - TSV Heiligenrode 1:6 (1:2)

Im ersten Test bei hochsommerlichen Temperaturen konnte ein standesgemäßer Sieg gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Nachbarn aus Nieste erzielt werden. In der Partie haben unsere Neuzgänge einen guten Eindruck hinterlassen.