NK Hajduk Kassel - TSV Heiligenrode II 1:11 (0:3)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1, 31.08.2016

Am vergangenen Mittwoch war unsere zweite Mannschaft zu Gast bei NK Hajduk Kassel auf der Sportanlage "Waldauer Wiesen". Bei unseren kroatischen Gastgebern waren wie jedes Jahr zu Serienbeginn noch zahlreiche Spieler im Urlaub, sodass nur ein letztes Aufgebot gestellt werden konnte. Am Ende stand ein 1:11 Auswärtserfolg zu Buche, bei welchem Jan Gude und Marcel Bollrath ihre ersten Treffer für den TSV erzielen konnten. Erfolgreichster Torschütze war Tim Gude mit drei Treffern. Am Wochenende waren die Jungs von Zeljko Krizanovic und Marco Burghardt spielfrei, kommenden Sonntag reist man zu Anadolu Spor Baunatal.

 

Aufgebot (in Klammern Anzahl der Tore): B. Scherb, Chr. Scheller, A. Bitner, J.-F. Faust, H. Kahl (1), T. Gude (3), J. Gude (1), D. Bonic (1), F. Caracciolo (2), D. Otto, S. Röder (2), M. Bollrath (1), A. Aloe, M. Kubitzek (2.Tw.)

28.8.2016 - Erst pfui, dann hui: Erste kehrt mit gefühltem Punktverlust zurück

FSV Wolfhagen - TSV Heiligenrode 2:2 (2:1)

Gruppenliga Kassel 2, 28.8.2016

Frühen Rückstand ausgeglichen!

Das nur mit eingestimmter klarer Marschroute über die gesamte Spielzeit der angepeilte Erfolg zu erreichen ist, haben die ersten Spiele der noch jungen Saison eindeutig gezeigt. Diese Feststellung muss sich im Mannschaftsgefüge noch einprägen, dann kann am Ende eine erfolgreiche Saison herauskommen. Gerade gegen die nicht zimperlichen einsteigenden Wolfhagener musste sich mit Durchsetzungsvermögen von Beginn an die eigene spielerische Linie behaupten, jedoch gelang dies in der Anfangsviertelstunde zu keiner Zeit. Kaum waren neun Minuten in der kurzweiligen Begegnung gespielt, lag der TSV/H durch das 1:0 Führungstor von Wiegand im Hintertreffen. Die Hausherren kamen aufgrund ihrer Zweikampfstärke immer öfter in aussichtsreiche Schussposition. Durch eine fehlerhafte Rückgabe im Abwehrbereich wurde der gegnerische Angreifer Chahrour angespielt, der sich die Möglichkeit in der 14. Min. zum 2:0 nicht nehmen lies. Ein tiefes Durchatmen des TSV-Kader nach diesem neuen Schock. Erst jetzt in der fast verfahrenen Situation kam der Mannschaft die Erkenntnis, breitflächig dagegenzuhalten - das war die einzige erwähnenswerte Feststellung nach einer halben Stunde Spielzeit. Der erste Hoffnungsschimmer bis zum Halbzeittee stellte sich in der 38. Min. durch den 2:1 Anschlusstreffer aus dem Gedränge von Christian Rümenap ein. Zuvor bewahrte Torhüter Mathias Scheller in der 43. Min. seine Farben vor einen deutlicheren Rückstand, in den er dem freien Angreifer mit einem Hechtsprung den Ball vom Fuß angelte. Die Heiligenröder schenkten sich auf harten, unebenen Untergrund und 34 Grad mit zwei Trinkpausen im zweiten Spielabschnitt nichts, die treibende Kraft war der Wille zum Sieg. Als Frederic Siebold in der 71. Min. der 2:2 Ausgleich gelang, bahnte sich die komplette Wende an. Der Platzverein musste bei den Wetterverhältnissen für sein Anfangstempo im letzten Spielabschnitt Tribut zollen, stand auf der Zielgeraden unter Dauerdruck. Torpfosten und Torlatte hinderten den Ball, ins Netz zu springen - der Spielausgang schmeichelt letztlich der Heimmannschaft. Der Unparteiische zeigte Fingerspitzengefühl und beendete die Partie trotz Trinkpause pünktlich nach 90 Minuten, Gewitter mit Starkregen waren ausschlaggebend.

 

Aufgebot: M. Scheller, T. Euler, M. Kuhnert, M. Schanz, B. Özdemir, O. Stöhr, D. Bonic, F. Siebold, D. Joedecke, Chr. Rümenap, P. Henkel, S. Röder, J.-F. Faust, D. Greger, T. Fischer, M. Frank (2.Tw.)

 

Vorschau: Am Sonntag gastiert der bisher ungeschlagene SV Reichensachsen im heimischen Stadion "Am Park". Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer!

CSC 03 Kassel II - TSV Heiligenrode II 3:2 (1:1)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1, 28.8.2016

 

Torfolge: 0:1 Fabio Caracciolo (Foulelfmeter, 9. Min.), 1:1, 2:1, 3:1 Lascha Kachischwilli (15., 55., 67. Min.), 3:2 Tim Gude (79. Min.)

 

Aufgebot: M. Kubitzek, S. Klein, Chr. Scheller, A. Bitner, M. Ebner, H. Kahl, F. Caracciolo, A. Aloe, D. Otto, T. Gude, M. Bollrath, J. Gude, R. Lamsbach, S. Müller, B. Scherb (2. Tw.)

TSV Heiligenrode AH – AH Baunatal 0:1 (0:0)

Spielbericht vom 27.8.2016

 

Im ersten Spiel der neuen Saison in der zusammengefassten AH-Kreisoberliga ging es gegen den Vorjahreszweiten aus Baunatal. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich in der ersten Hälfte ein recht ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften allerdings wenige Torraumszenen erspielen konnten. Nach der Pause begann der TSV zunächst stärker und übte einigen Druck auf die Baunataler Defensive aus. In dieser Phase kam der TSV insbesondere über die Außenpositionen zu der ein oder anderen Torgelegenheit, am Ende kam leider nichts zählbares raus. Mitte der zweiten Spielhälfte übernahm dann Baunatal die Initiative und übte Druck auf den TSV aus. Einige brenzliche Situationen konnten in dieser Phase noch mit etwas Glück sowie einigen guten Paraden unseres Torhüters Marco Scholle vereitelt werden. Zehn Minuten vor Schluss dann doch der Treffer für Baunatal nach einem Ballverlust im Spielaufbau. Insgesamt sahen wir aber eine kämpferisch gute Partie des TSV, der nie aufgab und am Ende zwar verdient aber etwas unglücklich unterlag.

 

Aufgebot: M. Scholle, J. Hähner, C. v. Wolff, R. Wöge, M. Arnold, T. Donner, O. Hellwig, S. Wiemeier, S. Caspar, S. Henschel, J. Asmuth, D. Nilius, F. Walter, F. Günter, M. Weltmann

 

Vorschau: Sa., 3.9. – 17:00 Uhr: TSV/H. – TSG Wellerode


25.8.2016 - Sieg im zweiten Heimspiel

TSV Heiligenrode - FSK Vollmarshausen 5:3 (2:0)

Gruppenliga Kassel 2, 24.8.2016

Fahrlässig!

Den hochsommerlichen Temperaturen mussten beide Mannschaften im Mittwochspiel in der englischen Woche Tribut zollen. Nur schleppend entwickelte sich die Derbybegegnung mit ersten Vorteilen der Gastmannschaft, von einem offenen Schlagabtausch konnte aber keine Rede sein. Heiligenrodes Kapitän Dennis Joedecke hatte eindrucksvoll im Zweikampf mit Ruhe und Übersicht in der 17. Min. die 1:0 Führung für seine Farben erzielt. Wegen einer Foulnotbremse musste FSK-Akteur Roman Riedl in der 21. Min. das Spiel mit der roten Karte verlassen. Die Grün/Weißen kamen nun spielerisch immer besser in die Auseinandersetzung, konnten aber zunächst von der Situation nicht profitieren, denn sie haderten mit der allgegenwärtigen Torabschlussschwäche. Für den lang ersehnten Torjubel war Manuel Schanz in der 43. Min. mit seinem Kopfball nach einem Eckball, zwei gegnerische Spieler wurden noch tangiert, verantwortlich zum 2:0-Halbzeitstand. Ein eleganter Lupfer in der 52. Min. vom spielfreudigen Frederic Siebold zum 3:0 war deutlicher Anlass, das Treffen in die eigene Richtung zu delegieren. Mit mehr Sicherheit in der Aktion wurde die Trefferquotenflaute entscheidend bei Christian Rümenap aufgebaut: Nach Zuspiel von Frederic Siebold in der 64. Min. markierte er die klare 4:0 Führung. Der hohe Rückstand und in Unterzahl stimulierte die Vollmarshäuser-Mannschaft, die nie aufsteckte. In der 80. Min. zückte der Unparteiische nach Handspiel im Strafraum gegen Ivan Montero die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte in der 81. Min. Pascal Lienert zum 4:1. Als Dennis Joedecke in der 87. Min. den alten Abstand zum 5:1 wieder hergestellt hatte, grassierte eine gewisse Konfusität in den Reihen der Gastgeber. Die Abwehr war auf einmal den Angriffen hilflos ausgesetzt, der Gast hatte Oberwasser und verkürzte in der Nachspielzeit zum 5:2 und zu guter Letzt auch noch zum 5:3 Endresultat.

 

Aufgebot: M. Scheller, T. Euler, I. Montero-Rodriguez, M. Schanz, B. Özdemir, O. Stöhr, D. Bonic, F. Siebold, D. Joedecke, Chr. Rümenap, P. Henkel, S. Röder, T. Gude, M. Kuhnert, J.-F. Faust, F. Caracciolo, M. Frank (2. Tw. )


24.8.2016 - Wochenvorschau

Herren

Vorschau 1. Mannschaft

Bereits heute spielt die 1. Mannschaft zu Hause gegen die FSK Vollmarshausen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Am kommenden Sonntag gastiert man im Liemecke-Stadion beim FSV Rot-Weiß Wolfhagen, Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr. Die Wolfhagener sind nach einjährigem Gastspiel in der Kreisoberliga seit 2014 wieder in der Gruppenliga und belegten in den abgelaufenen Serien jeweils einen Mittelfeldplatz. Diesen möchte man auch in diesem Jahr wieder erreichen und die bisherigen Ergebnisse spiegeln das durchaus auch wieder: In den ersten vier Partien konnte man einmal gewinnen, zweimal spielte man Unentschieden und beim Gastspiel in Kaufungen gab es eine Niederlage. Ebenso wie unsere Mannschaft werden die Wolfhager eine englische Woche hinter sich haben: Mittwoch Abend spielte man im Pokal bei der SG Calden/Meimbressen. Das Team um Trainer Carsten Umbach freut sich über zahlreiche Unterstützung der Heiligenröder Anhänger bei dieser Aufgabe!

 

Vorschau 2. Mannschaft

Am kommenden Sonntag spielt man um 13:00 Uhr beim CSC 03 Kassel II. Die „Rothosen“ unter Spielertrainer Sebastian Dietzel haben als Saisonziel den Aufstieg ausgegeben und sind aktuell mit neun Punkten aus vier Spielen Tabellenzweiter hinter dem FSV Bergshausen.

Alt-Herren

Vorschau Kreisoberliga Saison 2016/2017

Nachdem die Herrenteams nun fast einen Monat im Spielbetrieb sind, starten nun auch die Alt-Herren in die neue Saison. Die AH-Kreisoberliga spielt dieses Jahr erstmalig eingleisig mit 12 Teams, bisher gab es zwei Gruppen mit zehn Mannschaften. Nach dem Klassenerhalt im ersten Jahr Kreisoberliga im vergangenen Jahr erwartet unser Team nun also wieder einige neue Sportplätze und Gegner. Auftakt ist am kommenden Samstag um 17:00 Uhr gegen die AH Baunatal im heimischen Stadion "Am Park". Hier der Spielplan bis Ende des Jahres im Überblick:

 

Sa., 27.08. – 17:00 Uhr TSV/H. – AH Baunatal

Sa., 03.09. – 17:00 Uhr TSV/H. – TSG Wellerode

Sa., 10.09. – 17:00 Uhr SG Schauenburg – TSV/H.

Fr., 16.09. – 19:00 Uhr TSV/H. – SSV Sand

Fr., 23.09. – 19:00 Uhr SG Kirchberg/Lohne – TSV/H.

Fr., 30.09. – 19:00 Uhr TSV/H. – SV Kaufungen 07

Sa., 22.10. – 15:30 Uhr TSV/H. – SV Türkgücü Kassel

Sa., 29.10. – 15:30 Uhr TSV/H. – Tuspo Nieste

Sa., 05.11. – 14:30 Uhr DJK Zagreb Kroatien – TSV/H.

Sa., 12.11. – 16:45 Uhr TSV/H. – TSV Ihringshausen

Sa., 26.11. – 17:00 Uhr TSV/H. – FC Schwalmstadt

 

Im Anschluss an das letzte Serienspiel 2016 wird die diesjährige Weihnachtsfeier  stattfinden. Auch dies darf gerne bereits im Kalender notiert werden.


21.8.2016 - Ärgerliche Niederlage der Ersten gegen Dörnberg, Zweite mit erstem Saisonsieg

TSV Heiligenrode - FSV Dörnberg 0:2 (0:0)

Gruppenliga Kassel 2, 21.8.2016

Ohne Fortune!

Das erste Heimspiel der Saison gegen Spitzenreiter Dörnberg brachte dem TSV Heiligenrode trotz guter Leistung nichts Zählbares ein, am Ende stand die aufopferungsvoll kämpfende Vertretung mit leeren Händen da. In dem abwechslungsreichen Treffen konnte die beste Chance des Spiels von Christian Rümenap in der 25. Min. nicht genutzt werden, um in Führung zu gehen. Seine spielerischen Qualitäten lies Dörnberg oft aufblitzen, aber TSV-Torhüter Mathias Scheller und sein stark veränderter, aufmerksamer Abwehrbereich waren auf dem Posten. Der Aufsteiger verlor gegen die favorisierten Gäste unglücklich, weil trotz Einschussmöglichkeiten der erfolgreiche Abschluss mehrfach nicht gelang. Unter anderem bei einem von Dennis Joedecke getretenen Freistoß, den der Gästekeeper erst im zweiten Versuch nach Nachschuss von Bilgin Özdemir ins Seitenaus parieren konnte. Durch das direkte Spiel in die Spitze kamen die Habichtswälder zu einigen Gelegenheiten, der TSV-Abwehrblock hielt dagegen. Der zweite Durchgang begann denkbar schlecht für die Platzherren, der Vorgang hatte für das Endergebnis entscheidende Wirkung. Beim Abwehrversuch, den Ball aus der eigenen Strafraumzone zu schlagen, schoss Oliver Stöhr den in nächster Nähe stehenden Unparteiischen an. Von diesem prallte der Ball in Stöhrs Rücken und gleichzeitig in den Lauf von FSV-Stürmer Andreas Schulze. Dieser hatte die Zeit, seinen Mitspieler Dennis Dauber in Szene zu setzen, der mit einem platzierten Kopfball die 0:1 Führung erzielte (47. Min.). Das Glück strahlte den Ligaersten an. Eine saubere Eingabe von Darko Bonic in der 50. Min. kratzte Abwehrspieler Daniel Jäger von der Torlinie. In der 57. Min. reagiert Mathias Scheller prächtig und hält seine Elf weiter im Spiel. Eine gelungene FSV-Abwehraktion in der eigenen Hälfte leitete den unwiderstehlichen Konterangriff ein - gegen die entblößte Abwehr der Heimelf gelang Jäger in der 88. Min. das siegbringende Tor zum 0:2 Endstand.

 

Torfolge: 0:1 Dennis Dauber (47. Min.), 0:2 Daniel Jäger (88. Min.)

 

Aufgebot: M. Scheller, T. Euler, I. Montero-Rodriguez, M. Kuhnert, M. Schanz, B. Özdemir, O. Stöhr, D. Bonic, F. Siebold, D. Joedecke, Chr. Rümenap, P. Henkel, T. Gude, F. Caracciolo, B. Scherb (2. Tw.)

TSV Heiligenrode II - SG Dennhausen/Dörnhagen 2:0 (0:0)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1, 21.8.2016

 

Im dritten Anlauf gelang unserer zweiten Mannschaft endlich der erste „Dreier“. Gegen Kreisoberliga-Absteiger SG Dennhausen/Dörnhagen war man im Endeffekt effektiver und entschied das ausgeglichene Spiel durch Tore von Tim Gude sowie einem Eigentor von Fabian Kus mit 2:0 für sich. Dabei spielte man zudem 45 Minuten in Unterzahl, mit dem Seitenwechsel sah Jan-Felix Faust die gelb-rote Karte und konnte vorzeitig duschen.

 

Torfolge: 1:0 Tim Gude (47. Min.), 2:0 Fabian Kus (Eigentor, 76. Min.)

 

Aufgebot: M. Frank, D. Eisenträger, J.-F. Faust, R. Lamsbach, S. Klein, M. Ebner, F. Just, M. Haase, T. Gude, F. Caracciolo, J. Gude, Chr. Scheller, M. Götte, M. Bollrath, D. Hochapfel (2. Tw.)


18.8.2016 - Wochenendvorschau

1. Mannschaft

Am kommenden Sonntag ist es endlich soweit, das erste Gruppenliga Heimspiel seit dem 29.5.2011 steht an, zu Gast ist der FSV Dörnberg. Die Habichtswalder gehen in Ihrer zweiten Gruppenliga-Saison nach dem Abstieg aus der Verbandsliga als absoluter Top-Favo­rit auf die Meisterschaft in die Spielserie und konnte dies bisher auch unter Beweis stellen. Alle drei bisher absolvierten Partie gestalteten sie mit jeweils vier erzielten Toren siegreich, selbst ein 2:0 Halbzeitrückstand bei unserem übernächsten Gegner Vollmarshausen drehten sie noch zu einem Sieg. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher im Stadion Am Park, Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr!

2. Mannschaft

Nach den zwei Auftaktniederlagen gilt es für unsere zweite Mannschaft am Sonntag in der Partie gegen die SG Dennhausen/Dörnhagen den kompletten Fehlstart zu vermeiden. Die Fuldabrücker mussten im Sommer bereits nach der ersten Saison wieder aus der Kreisoberliga absteigen. Nach dem Abstieg musste man in der Transferperiode neun Abgänge verzeichnen, hinzu kam lediglich ein Spieler. Somit wird sich die Mannschaft zunächst neu in der Liga zu Recht finden müssen, dürfte am Ende aber im oberen Tabel­lendrittel zu erwarten sein. Im Rahmen der Vorbereitung gab es bereits eine Partie zwischen beiden Teams mit knappen 4:3-Erfolg für den TSV, so darf es am Sonntag gerne wieder sein. Anpfiff der Partie ist um 13:00 Uhr.

Noch keine Dauerkarte im Portemonnaie? Dann wird es höchste Zeit!

Dauerkarten des TSV Heiligenrode

Dauerkarten im handlichen Scheckkartenformat für die aktuelle Spielserie gibt es noch bis Ende August zum Preis von 50,- EUR bei allen Heimspielen an der Stadionkasse sowie jederzeit bei Stefan Kleinschmidt (0176-34047462) oder Matthias Schmelz (0172-4633213).


17.8.2016 - Niederlage unter der Woche für die zweite Mannschaft

TSV Heiligenrode II - FKS Vollmarshausen 0:3 (0:1)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1, 17.8.2016

 

Eine vermeidbare Niederlage kassierte unsere zweite Mannschaft vergangene Woche Mittwoch beim Heimspiel gegen die Reserve der FSK Vollmarshausen. Die Gäste reisten mit vier Spielern aus der Gruppenliga-Mannschaft an und gaben nach Spielende selbst zu Protokoll, dass das Spiel ohne diese Akteure wohl anders gelaufen wäre. Unser Team war keinesfalls schlechter an diesem Abend, nur der Zug zum Tor und unbedingte Wille zum erfolgreichen Abschluss fehlten leider. Vollmarshausen machte es besser und nutzte drei seiner Chancen in der 17., 59. und 90. Minute zum Endstand von 0:3. Ins Bild des Abends passte, dass Lars Willrich leider bereits in der 67. Minute den Platz nach roter Karte verlassen musste und Daniel Eisenträger in der 71. Minute die Chance zum Anschlusstreffer per Foulelfmeter hatte, jedoch an Torhüter Strobach scheiterte.

 

Torfolge: 0:1 Christoph Pforr (17. Min.), 0:2, 0:3 Tobias Voss (59., 90. Min.)

 

Aufgebot: B. Scherb, D. Eisenträger, J.-F. Faust, R. Lamsbach, S. Klein, M. Ebner, L. Willrich, H. Kahl, T. Gude, L. Vogler, J. Gude, Chr. Scheller, M. Götte, E. Jobe, M. Kubitzek (2. Tw.)


13.8.2016 - 1. Herren zahlt "Lehrgeld" im zweiten Spiel

SG Calden/Meimbressen - TSV Heiligenrode 4:1 (2:1)

Gruppenliga Kassel, Gruppe 2 vom 13.8.2016

Lehrgeld!

Der verheißungsvolle Auftakt täuschte in der Auseinandersetzung, die ersten zwanzig Minuten erfreuten sich die zahlreich mitgereisten, erwartungsvollen Heiligenröder Zuschauer am spielstarken Angriffsfußball mit einigen Großchancen. Im Vergleich zum siegreichen Kader der Vorwoche standen leider mit Markus Frank, Marcel Kuhnert, Manuel Schanz und Oliver Stöhr gleich vier Akteure in Calden nicht zur Verfügung. Neu hinzu stießen Ivan Montero-Rodriguez, Jan-Felix Faust sowie Jan und Falk Möller.

Torjubel bereits in der 4. Minute, einen langen Abschlag von Keeper Mathias Scheller fand den durchgestarteten Christian Rümenap, welcher mit einem Heber über den Torwart zur frühen Führung abschloss. Weitere hochkarätige Chancen wurden in der Anfangsphase liegengelassen. Den ersten Dämpfer handelte man sich in der 9. Min. durch zu zaghaftes Eingreifen ein: SG-Angreifer Utsch glich zum 1:1 aus. Keineswegs geschockt zeigte sich unsere Elf, scheiterte aber weiterhin mit ihren klaren Tormöglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit musste man dann noch das 2:1 nach Abstimmungsproblemen hinnehmen. Den Spielverlauf prägten im zweiten Abschnitt immer öfter die Mittelfeldduelle, zwingende Gelegenheiten waren auf beiden Seiten Mangelware. Der letzte Pass kam beim TSV nur selten an, somit konnte kein Druck aufgebaut werden, um dem Spiel eine entscheidende Wendung zu geben. Torwart Mathias Scheller legte seine ganze Tatkraft in den Dienst der Mannschaft und verhinderte eine noch deutlichere Niederlage in den zunehmenden Kontersituationen der Gastgeber. Zweimal allerdings war er im 1:1-Duell machtlos und Calden konnte auf 4:1 erhöhen (74., 77. Min.).

 

Aufgebot: M. Scheller, M. Lamsbach, J.-F. Faust, I. Montero-Rodriguez, T. Euler, D. Bonic, D. Joedecke, T. Fischer, P. Henkel, Chr. Rümenap, S. Röder, F. Siebold, F. Möller, J. Möller, D. Eisenträger, B. Özdemir, B. Scherb (2. Tw.).

FSV Kassel - TSV Heiligenrode II 4:2 (2:0)

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1 vom 13.8.2016

 

Torschützen: 4:1 Fabio Caracciolo (58. Min., Foulelfmeter), 4:2 Lars Willrich (68. Min.)

 

Aufgebot: M. Kubitzek, S. Klein, F. Caracciolo, Chr. Scheller, S. Wenzel, F. Just, M. Ebner, J. Gude, T. Gude, L. Vogler, L. Willrich, M. Bollrath, M. Haase, R. Lamsbach, D. Hochapfel (2. Tw.)

12.8.2016 - Wochenendvorschau

1. Herren

Der Kaiserplatz ruft

Bereits am morgigen Samstag gastiert unsere erste Mannschaft auf dem „Kaiserplatz“ bei der SG Calden/Meimbressen, Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr. Die Caldener gehören zum Inventar der Gruppenliga und landeten die letzten Jahre im schlechtesten Fall auf Rang 13, im besten Fall auf Rang 5 der Abschlusstabelle. Der Kaiserplatz stellt für unser Team eine sicherlich hohe Hürde dar und nach der Auftaktniederlage bei Meisterschaftsanwärter TSG Sandershausen werden die Caldener alles daran setzen auf eigenem Platz die ersten drei Punkte einzufahren. Unser Team um Trainer Carsten Umbach kann hingegen frei aufspielen nach dem Auftakterfolg in Rengershausen und zudem eine Negativserie beenden, die letzten vier Gruppenligapartien in Calden zwischen 2007 und 2011 konnten allesamt nicht gewonnen werden. Mit einem erheblich dezimierten Kader wird man die Reise nach Calden antreten, beim TSV fehlen mit Markus Frank, Marcel Kuhnert, Manuel Schanz und Oliver Stöhr gleich vier Akteure aus dem Rengershausen-Kader sowie Daniel Otto und der weiterhin verletzte Michael Greger. Bei den Gastgebern wird voraussichtlich nur der rot-gesperrte Thomas Schindewolf fehlen.

Das TSV-Team freut sich über zahlreiche Unterstützung der Heiligenröder Anhänger bei dieser Aufgabe!

2. Herren - Vorschau Auftakt Kreisliga A Saison

Mit einer Woche Verspätung startet am kommenden Samstag nun auch für unsere zweite Mannschaft die Kreisliga Spielserie 2016/2017, die erste Begegnung gegen NK Hajduk Kassel wurde auf Wunsch des Gegners hin auf einen späteren Termin gelegt.

 

Am Samstag reist die Mannschaft vom neuen Trainer Zejlko Krizanovic zum FSV Kassel, Anpfiff im Forstfeld ist um 16:00 Uhr. Der Gegner war bereits in zwei Pflichtspielen im Einsatz und musste sich beide Male dem Team von Ortsnachbar TSG Sandershausen geschlagen geben, zunächst im Kreispokal und anschließend im Serienspielbetrieb. Zwei alte Bekannte wird man sehen, mit Daniel Höhl und David Werner sind zwei Spieler für den FSV aktiv, die vor nicht allzu langer Zeit noch das Trikot des TSV trugen. Unser Team fühlt sich gewappnet für die Aufgabe am kommenden Samstag, schließlich absolvierte man in der Vorbereitung insgesamt 11 Testspiele, in welchen man neben drei Unentschieden und einer Niederlage sieben Siege verbuchen konnte.

 

Die Duelle in der abgelaufenen Saison entschied unsere Zweite beide Male für sich, so soll es auch am Samstag sein!


8.8.2016 - Ligapremiere der ersten Mannschaft geglückt

TuSpo Rengerhausen - TSV Heiligenrode 1:3

Gruppenliga Kassel 2, 7.8.2016

Auftakterfolg!

Die Wunschelf konnte der an diesem Tag aus Prag zum Spiel angereiste Trainer Carsten Umbach im ersten Gruppenligaspiel seit dem Abstieg 2011 aus verschiedenen Gründen noch nicht präsentieren. Der aufgebotene Kader erfüllte mit dem Sieg das gesteckte Ziel, allerdings ohne gegen eine meist zerfahren auftretende Heimmannschaft zu glänzen. Die Ruhe und Sicherheit vom erstmals anstelle des grippegeschwächten Mathias Scheller eingesetzten Torhüter Markus Frank übertrug sich auf die gesamte Abwehrreihe, in der es trotz Einsatz auch Unstimmigkeiten gab, wenn dem Gegner zu viel Spielraum gelassen wurde. In der Anfangsphase konnten die Rengershäuser vor allem die schnellen Angriffe über die von Marcel Lamsbach und Timo Fischer bearbeitete rechte Seite kaum stoppen, immer wieder brannte Gefahr auf. Ein erster früher Treffer in der 14. Minute von Sebastian Röder wurde wegen vermeintlichem Handspiel zurückgepfiffen. Rengershausen kam nur vereinzelt planlos zu Gegenangriffen, war dabei aber durchaus gefährlich. Durchdachte Ballpassagen aus dem Mittelfeld heraus sorgten in der Auseinandersetzung für spielbestimmende Dominanz der Gäste aus Heiligenrode und so entstand auch die verdiente Führung in der 31. Minute durch Dennis Joedecke. Einen Pass von Marcel Lamsbach legte Stürmer Sebastian Röder zu Dennis Joedecke ab, welcher auf den durchgestarteten Timo Fischer spielte. Dessen Hereingabe in die Mitte fand wieder zu Dennis Joedecke, der zum fälligen Führungstreffer abschließen konnte. Bis zum Halbzeitpfiff blieben die Gastgeber nun weitestgehend ungefährlich, diese Tatsache änderte sich aber in den ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte. Die Heiligenröder Schwächephase nutzte der Kontrahent in der 55. Min. zum 1:1 Ausgleich, als der Heimstürmer Bingül nicht entschlossen genug angegriffen wurde. Im Bemühen der Heimmannschaft, dem Spiel eine grundlegende Wendung zu geben, taten sich nun für die Heiligenröder neue Räume auf. Der aufmerksame Sebastian Röder traf in der 59. Min. aus der Drehung und spitzem Winkel nur den Pfosten, nachdem er einen zu kurz gespielten Rückpass zum Torhüter abfangen konnte. Die Einwechselung von Christian Rümenap in der 65. Minute brachte spürbar frischen Wind in die Aktionen. Es wurden sich wieder vermehrt Torchancen erarbeitet. Für die erneute Führung musste jedoch ein kapitaler Fehler der Gastgeber herhalten: Ein verunglückter Abschlag des Torhüter landete im Fuß von Christian Rümenap, der daraufhin keine Mühe hatte, den Ball aus ca. 20 Metern flach neben dem Pfosten ins Tor zu schießen. Weitere erspielte Möglichkeiten wurden im Eifer des Gefechts und der kräftezehrenden Sonneneinstrahlung zunächst liegengelassen. Einen Pass in den Lauf von Dennis Joedecke in der Nachspielzeit schloss Chritian Rümenap aber noch zum verdienten 1:3 Endstand ab. Der erste Sieg nach fünf Jahren Gruppenliga-Abstinenz war perfekt.

 

Torfolge: 0:1 Dennis Joedecke (34. Min.), 1:1 Yasin Bingül (56. Min.), 1:2, 1:3 Christian Rümenap (72., 92. Min.).

 

Bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte wg. wiederholtem Foulspiel für Manuel Schanz (TSV, 82. Min.), rote Karte wegen Notbremse für Dieunedort Kacanou (TuSpo, 85. Min.).

 

Aufgebot: M. Frank, T. Euler, D. Eisenträger, M. Kuhnert, M. Lamsbach, B. Özdemir, O. Stöhr, T. Fischer, F. Siebold, D. Joedecke, S. Röder, Chr. Rümenap, P. Henkel, D. Bonic, M. Schanz, M. Scheller (2. Tw.).


4.8.2016 - Senioren

Vorschau Auftakt Gruppenliga Saison

Mit einer Woche Verspätung startet am kommenden Sonntag nun auch für unseren TSV

die Gruppenliga Spielserie 2016/2017, die erste Begegnung gegen die FSK Vollmarshausen wurde auf unseren Wunsch hin auf einen späteren Termin gelegt. Am Wochenende reist die Mannschaft zum Tuspo Rengershausen. Anpfiff in der Straße „Am Waldsportplatz“ in 34225 Baunatal ist um 15:00 Uhr. Vorab um 13:00 Uhr stehen sich die Reserveteams zu einem Freundschaftsspiel gegenüber.

Der Gegner hat aufregende Monate hinter sich und wird sich nun in der Gruppenliga 2 genauso neu zurechtfinden müssen wie unser Team um Trainer Carsten Umbach. In der abgelaufenen Serie spielten die Rengershäuser in Gruppe 1 und sind dort nur knapp dem Abstieg entkommen. In der Sommerpause gab es neben den üblichen Spielerwechseln auch einen kurzfristigen Trainerwechsel. Für den zum FC Bosporus gewechselten Tuncay Aral hat nun der uns gut bekannte Uwe Zenkner das Zepter übernommen. Zenkner war zuletzt bei den A-Junioren des SV Kaufungen tätig und vor einigen Jahren auch schon einmal kurze Zeit Trainer in Heiligenrode. Bei den Spielertransfers stehen neun Abgängen auch neun Neuzugänge gegenüber, somit wird die Mannschaft mit der vom letzten Jahr nicht mehr zu vergleichen sein. Ebenso wie unser Team ging der Tuspo schadlos durch die Vorbereitung und spielte nur einmal Unentschieden neben vier erfolgreichen Partien.

Beim TSV scheint Trainer Carsten Umbach für die Kaderzusammensetzung die Qual der Wahl zu haben, mit Ausnahme von Ivan Montero-Rodriguez stehen alle Spieler nach Urlauben und/oder Verletzungen wieder zur Verfügung. Die letzten Trainingseindrücke werden entscheiden, welche Elf am Sonntag den Weg nach Baunatal antritt.


23.7.2016 - Erster "Titel" der Saison

Sieg beim Mülenberg-Cup 2016

Sieger des Mühlenberg-Cups 2016

Am Samstag war Finaltag beim diesjährigen Mühlenberg-Cup und unser Team konnte letztlich den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Zudem wurde Tim Gude als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

 

 

Im letzten Gruppenspiel wurde zunächst die SG Landwehrhagen/Benterode mit 3:0 geschlagen, wodurch man als Gruppenerster ins Finale einzog. Dort traf man auf die TSG Sandershausen und nach einem spannenden Spiel stand es zunächst 1:1. Die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. In diesem hatten die "Knilche" die besseren Nerven und gewannen am Ende mit 4:3.


3.7.2016 - 1. und 2. Herren starten in die Vorbereitung

Saisonvorbereitung gestartet

Termine während der Vorbereitung

Am 3. Juli sind unsere beiden Herrenteams in die Saisonvorbereitung gestartet. Neben diversen Trainingseinheiten stehen folgende Testspiele an:

Datum Anpfiff  Partie   Ergebnis 
05.07.2016 19:00 Uhr SG Wickenrode/Helsa - 2. Mannschaft 2 : 2 
09.07.2016 17:00 Uhr 1. Mannschaft - VfL Kassel 5 : 0 
11.07.2016 18:30 Uhr Hermannia Kassel - 2. Mannschaft 1 : 1 
14.07.2016 18:00 Uhr SG Denn./Dörnhagen - 2. Mannschaft 3 : 4 
16.07.2016 16:00 Uhr TSG Fürstenhagen  - 1. Mannschaft 0 : 5 
20.07.2016 19:00 Uhr Mühlenberg-Cup in Nieste    
21.07.2016 18:00 Uhr Mühlenberg-Cup in Nieste    
22.07.2016 19:00 Uhr TSV 1900 Wabern - 1. Mannschaft 2 : 2
23.07.2016 16:00 Uhr Mühlenberg-Cup in Nieste    
29.07.2016 18:30 Uhr BC Sport Kassel - 1. Mannschaft 3 : 3
31.07.2016 17:00 Uhr FC Edermünde II - 2. Mannschaft 0 : 3
02.08.2016 18:30 Uhr BC Sport Kassel II - 2. Mannschaft 3 : 2
05.08.2016 18:45 Uhr 2. Mannschaft - Landwehrh./B. 10 : 0 
07.08.2016 13:00 Uhr Tuspo Rengersh. II - 2. Mannschaft 1 : 3 
Link zur Anmeldung zum TSV Heiligenrode Fußballcamp mit Real Madrid

Königliche Fußballschule auch 2019 in Heiligenrode – jetzt anmelden & vergünstigte Teilnahmegebühr sichern

Nach dem erfolgreichen Start in 2018 freut sich der TSV 1892 Heiligenrode e.V. mitteilen zu können, dass die „Fundación Real Madrid Clinic“, die Jugendfußballschule der Königlichen, in den hessischen Osterferien vom 23.-26.04.2019 wieder in Niestetal im Stadion Am Park Heiligenrode zu Gast sein wird. Neben Altbewährtem erwarten dich viele neue Highlights, neuste Technik und jede Menge Spaß.

Du bist fest entschlossen, deine Skills weiter zu verbessern? Dann sicher dir jetzt deinen Platz!


Der TSV Heiligenrode auf Facebook
Der TSV Heiligenrode auf FuPa.net