AKTUELLES

30.03.2015 - Ab in die Osterpause...

 

Über Ostern können sich sämtliche TSV Teams zurücklehnen und beobachten, was die anderen Teams in Ihren Nachholspielen erreichen. Weiter geht es dann am Freitag, 10.04.2015 mit der ersten Mannschaft und ihrem Gastspiel um 19:00 Uhr beim TSV Hertingshausen.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Kreisoberliga Kassel

TSV Oberzwehren – TSV Heiligenrode   1:1 (0:0)

Vor einer schweren Auswärtshürde beim Mitkonkurrenten um den Aufstieg TSV Oberzwehren stand Spitzenreiter Heiligenrode. Mit dem gleichen Kader wie in der Vorwoche reiste man zum nächsten Spitzenspiel, Genesungsmeldungen aus dem Heiligenröder Lazarett gab es keine. Wie schon in den Jahren zuvor hat sich der heutige Gegner in der Spitzengruppe der Tabelle etabliert und mischt bei der Aufstiegsfrage mit. Daher bedarf es einer erneut vor Einsatz strotzenden Mannschaftsleistung für den aktuellen Tabellenführer um als Sieger den Platz zu verlassen. Nur zum Teil wurde die Marschroute jedoch in die Tat umgesetzt. Tempo und Aggressivität lies man im ersten Durchgang vermissen, der Abwehrbereich hatte alle Hände voll zu tun um einen drohenden Rückstand zu vermeiden. Torhüter Mathias Scheller reagierte ein ums andere Mal mit tollen Reflexen und war Rückhalt seiner Elf. Gegen Ende von Halbzeit Eins verletzte er sich bei einer Abwehraktion auf dem nassen seifigen Boden, konnte aber zur zweiten Halbzeit trotz Handicap weiter spielen. Der agil auftretende Frederic Siebold musste angeschlagen ebenfalls früh das Feld verlassen, konnte später nur noch bedingt eingewechselt werden. Trotz der Bedrängnis bot sich die Chance für die Heiligenröder in Führung zu gehen, der Schiedsrichter entschied nach 25 Minuten auf Handelfmeter zu Gunsten der Gäste, dieser wurde jedoch schwach ausgeführt und vom Platzherrentorsteher sicher entschärft. Mit 0:0 ging es so in die Pause. Zur zweiten Halbzeit starteten die Heiligenröder wesentlich besser, setzten das Heimteam unter Druck und kamen folgerichtig zum Führungstreffer. In der 50. Minuten vollendete Florian Steinhauer per Kopf den gefühlvollen Pass von Darko Bonic in den Strafraum, während die gegnerische Abwehr auf Abseits spekulierte. Eine weitere Gelegenheit zum Treffer bot sich Timo Fischer nach gut 70 gespielten Minuten, seinen Schuss mit der „Picke“ konnte der Torhüter aber gerade so noch abwehren. Der Spielverlauf nahm mit der Zeit aber wieder Züge der ersten Hälfte an und Torhüter Mathias Scheller bewahrte die Führung für das Heiligenröder Team. Nach 76 Minuten Jubel beim gastgebenden TSV Oberzwehren, Jens Menne schob den Ball über die Torlinie nachdem Mathias Scheller zuvor den Schuss von Torjäger Pape noch prächtig parierte. Heftige Proteste aus dem Heiligenröder Lager gegenüber dem ansonsten hervorragenden Schiedsrichter Frank Jungermann von der SG Kirchberg/Lohne, so sah man Gästeangreifer Menne beim Schussversuch bereits im Fünfmeterraum und damit im Abseits – die Meinung wurde vom Schiedsrichter zum Leid der Akteure im grünen Dress leider nicht geteilt. In den letzten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Teams wollten den Sieg. Mit seiner ersten Ballberührung nach der Einwechselung hatte Dennis Baum in der 86.Minute die Chance auf den Siegtreffer, sein Volleyschuss wurde jedoch vom Torhüter gehalten. Heiligenrode war die letzten Minuten optisch eher am Drücker und kam noch zu drei Eckbällen, welche aber allesamt nicht zum Erfolg führten und so am Ende der insgesamt auf keinem hohen Niveau ablaufenden Auseinandersetzung der KOL-Spitzenteams ein leistungsgerechtes 1:1 stand.

Fazit: Nicht verloren, den Mitkonkurrent aus Oberzwehren auf Abstand gehalten und weiterhin Tabellenführer. Das muss an diesem Sonntag ausreichen um zufrieden zu sein.

Aufgebot: M.Scheller, D.Eisenträger, K.Dittrich, M.Lamsbach, O.Stöhr, D.Bonic, F.Steinhauer, Th.Kunze, T.Fischer, F.Siebold, D.Höhl, D.Baum, A.Bitner, A.Herbst, 2.Tw. B.Scherb

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

Tuspo Rengershausen II - TSV Heiligenrode II   1:3 (0:0)

Bericht folgt.

Aufgebot: M.Kubitzek, Th.Donner, L.Beqa, J.-F.Faust, J.Holscher, S.Nolte, F.Just, H.Kahl, S.Wenzel, S.Röder, M.Haase, L.Manetti, J.Martinsohn, M.Götte

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

FSV Kassel II - TSV Heiligenrode II   1:0 (0:0)

Bericht folgt.

Aufgebot: F.Tews, Chr.Bachmann, B.Alves, S.Müller, Chr.von Wolff, D.Nilius, P.Reuss, S.Wambach, P.Gutschalk, M.Röllig, L.Jakobshagen, S.Gutschalk, L.Bittner, S.Wiemeier

 

Weitere Ergebnisse:

E1-Jgd - Eintr. Baunatal   2:4

SV Reichensachsen - D1-Jgd   5:0

B-Jgd - TSV Wolfsanger 2   4:0

Frauen - SV Konnefeld   1:2

26.03.2015 - Wochenendvorschau

 

Nach dem Rückzug der Alt-Heren der SG Wickenrode/Helsa und dem damit verbundenen Spielausfall werden am Wochenende drei Heimspiele im Heiligenröder Stadion Am Park zu sehen sein. Los geht es Samstag Mittag um 13:00 Uhr mit den E1-Junioren, die das Team von Eintracht Baunatal erwarten. Am späteren Samstag um 17:00 Uhr spielen dann die Frauen gegen den SV Konnefeld und am Sonntag morgen um 11:00 Uhr die B-Junioren gegen den TSV Wolfsanger 2.

 

Auf Reisen müssen vier Teams, das erste am Samstag wenn die D-Junioren um 13:45 Uhr beim SV Reichensachsen antreten müssen. Am Sonntag sind wieder alle drei Herren Teams im Einsatz, den Auftakt macht die dritte Mannschaft um 11:00 Uhr bei der Gruppenliga Reserve vom FSV Kassel. Um 13:00 Uhr wartet auf unsere zweite Mannschaft ebenfalls eine Gruppenliga-Reserve, das Team von Trainer Marco Burghardt reist zum Tuspo Rengershausen. Um 15:00 Uhr dann steht das nächste Topspiel für unser erste Mannschaft an, wenn man beim Tabellenvierten TSV Oberzwehren „Am Heisebach“ zu Gast ist. Mit einer ebenso couragierten Leistung wie am Vorsonntag sollte es möglich sein auch dort dreifach zu punkten und die Tabellenführung weiter inne zu behalten. Oberzwehren wird aber sicherlich alles tun um dies zu verhindern, da es für die eigenen Aufstiegsambitionen bei einer Niederlage kaum noch Aussichten auf Erfolg gibt. Die Kader bleiben weiter vom Verletzungspech verfolgt, so zog sich Stürmer Louis Vogler am vergangenen Sonntag einen Kreuzbandriss zu und wird länger ausfallen - ihm, ebenso wie allen anderen Verletzten, sei auch auf diesem Weg gute & schnelle Genesung gewünscht!