AKTUELLES

19.09.2014 - Wochenendvorschau

 

Früh aufstehen heißt die Devise, wenn man die Jugendheimspiele im Stadion Am Park an diesem Wochenende verfolgen möchte. Am Samstag beginnen um 10:00 Uhr unsere Jüngsten, die "Bambinis", welche den SV Kaufungen 07 zu Ihrem allerersten Spiel erwarten. Im Anschluss um 11:00 Uhr spielen parallel die F2-Junioren (gegen Kasseler SV 3) und E1-Junioren (gegen TSV Wolfsanger). Um 12:00 Uhr dann zum Abschluss spielen noch die E2-Junioren gegen den TSV Vellmar. Am Sonntag steht dann noch die Gruppenliga-Partie unserer D1-Junioren gegen die JSG Englis/K./A. auf dem Programm, Anpfiff ist um 11:00 Uhr.

 

Aufgrund eines unerwarteten Todesfall wurde die Partie der 1.Mannschaft abgesetzt. Unser Beileid gilt den Angehörigen des Verstorbenen sowie den Sportkameraden des TSV Rothwesten.

Die zweite Mannschaft tritt um 15:00 Uhr bei KOL-Absteiger TSG Wellerode an. Die Welleröder konnten von Ihren sieben bisherigen Partien nur zwei für sich entscheiden und sind somit eher schlecht in die Saison gestartet. Die Heiligenröder Reserve befindet sich dagegen momentan auf Tabellenplatz 1 und möchte diesen natürlich gerne behalten.

19.09.2014 - AH verpasst Einzug in 3. Runde des Hessenpokal

Am gestrigen Abend unterlagen unsere Alt-Herren im heimischen Stadion Am Park leider erneut wie schon im Kreispokalfinale der SG Guxhagen/Ellenberg mit 1:2 und verpassten so den Einzug in die nächste Runde des Hessenpokal. In einer stets offenen Partie erspielten sich die Gäste die besseren Torchancen und vollstreckten effektiver. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 für den TSV erzielte Markus Kaiser kurz vor der Halbzeitpause.

18.09.2014 - AH-Hessenpokal - Wer zieht ins Viertelfinale ein?

 

In der 2. Runde des Alt Herren Hessenpokal stehen sich am Abend mit dem TSV Heiligenrode und der SG Guxhagen/Ellenberg zwei Teams aus der Region gegenüber. Nach dem Freilos in Runde 1 steht für die Niestetaler das erste Spiel im Hessenpokal an. Gegner ist die SG Guxhagen/Ellenberg, bestens bekannt aus dem Kreispokalfinale, welches knapp mit 2:1 an die Spielgemeinschaft ging. Die Gastgeber, derzeit Tabellenführer der Kreisliga A Gr.1, wollen die Gelegenheit zur Revance nutzen und mit einem Sieg gegen den Konkurrenten der Kreisliga A Gr.2 spielt und dort ebenfalls ungeschlagen ist,  in das Viertelfinale einziehen.  Die SG, die ihr Erstrundenspiel mit 5:0 gegen den Kreisoberligisten FC Hebenshausen klar gewann, hegt natürlich den gleichen Anspruch. Anstoß im Stadion Am Park heute Abend ist um 19.00 Uhr, die Heiligenröder freuen sich natürlich über zahlreiche Unterstützung!

15.09.2014 - Erste Mannschaft bestätigt gute Leistung der Vorwoche

 

Nach den drei Heimniederlagen von Jugendteams am Samstag gab es am gestrigen Sonntag drei Siege für die TSV Teams. Die B-Jugend gewann mit 3:0 beim TSV Wolfsanger, die Reserve schlägt Tuspo Rengershausen 2 mit 9:1 und zum Abschluss stürzt die erste Mannschaft den bisherigen KOL-Spitzenreiter TSV Oberzwehren durch einen 3:1 Erfolg im heimischen Stadion Am Park.

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Heiligenrode - TSV Oberzwehren   3:1 (1:0)

Topteam gestürzt!

Der TSV Oberzwehren ist toll gestartet, stand bis vor diesem Spieltag mit 5 Siegen und einem Unentschieden aus 6 Spielen an der Tabellenspitze. Gegenteilig verläuft der Aufgalopp des TSV Heiligenrode, die Mannschaft kommt bisher nicht so recht aus den Startlöchern und rangierte auf einem enttäuschenden 10.Platz. Im vergangenen Spiel beim CSC 03 gab es endlich wertvolle spielerische Ansätze, sie könnten auf eine erfolgreichere Zukunft hindeuten. Den Beweis muss die Hoffmann-Elf allerdings gegen kein geringeren als den aktuellen Spitzenreiter im Heimspiel erbringen. Ca. 150 Zuschauer im Stadion Am Park wollten den heimischen TSV gegen einen der Titelanwärter der Kreisoberliga Kassel siegen sehen. Die Fans sahen ein spielerisches Feuerwerk der auf den Punkt topfiten Heiligenröder Mannschaft, die zum ersten Mal in der noch jungen Saison zeigte, dass Sie nicht nur mithalten kann, sondern auch die Spielgestaltung inne hatte. Dem Druck aus dem Mittelfeld um die Spieler Joedecke, Höhl und Stöhr konnte der Gegner nichts gleichwertiges entgegensetzen. Nach einem präzisen Zuspiel in den Strafraum in der 37. Min. wurde Tobias Scherbaum nicht regelgerecht vom Ball getrennt und der Unparteiische entschied auf Foulelfmeter. Dennis Joedecke verwandelte diesen sicher zur 1:0 Führung. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit verwirrten die schnellen Aktionen über Außen den Tabellenführer. Der stets anspielbare und gefährliche Dennis Baum zeichnete sich in der 51. Min. aus, als er einen perfekten Pass von Dennis Joedecke gekonnt zum 2:0 verwertete. Der Gast wurde weiter unter Druck gesetzt und so gelang aus gut 22m Oliver Stöhr in der 63. Min. das Tor des Tages zum verdienten 3:0. Den ambitionierten Gästen fehlte in diesem Treffen die Spielkultur, weitere Tormöglichkeiten für die Platzherren gab es haufenweise zwischen der 65. und 75. Minute. Frei stehend nach einer Flanke von der linken Seite vor dem chancenlosen Torhüter Mathias Scheller erzielte Gästestürmer Pape in der 84. Min. den 3:1 Endstand.

Fazit: Die mit einer hochmotivierten und ebenso konzentrierten Mannschaftsleisung aufwartete Heiligenröder Elf zeigte Fußball mit Herz, mit dieser Einstellung sind kommende Aufgaben zu  meistern!

Torschützen: 1:0 Dennis Joedecke (Elfm., 37.Min.), 2:0 Dennis Baum (51.Min.), 3:0 Oliver Stöhr (63.Min.)

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, Th.Kunze, M.Schanz, B.Özdemir, D.Höhl, T.Scherbaum, O.Stöhr, P.Henkel, D.Baum, D.Joedecke, M.Lamsbach, S.Schill, D.Eisenträger, 2.Tw. M.Zuschlag


Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode 2 - Tuspo Rengershausen 2   9:1 (2:1)

Mit dem Sieg im Spiel gegen die Rengershäuser Reserve konnte sich unsere zweite Mannschaft aufgrund der überraschenden Niederlagen von Eintr.Baunatal II, Lohfelden II sowie Bergshausen den Spitzenplatz der Kreisliga A Kassel, Gruppe 1, zurückerobern. Das Spiel war über 90 Minuten einseitig und das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können, beste Chancen blieben trotz der 9 Tore ungenutzt. Auffällig waren insbesondere Niklas Wagner, der über die rechte Außenbahn immer wieder gefährliche Situationen vorbereitete sowie 4-fach Torschütze Louis Vogler, der mit zwei seiner vier Treffer die Pausenführung erzielte.

Aufgebot (in Klammern Anzahl der erzielten Tore): B.Scherb, Chr.Scheller, J.Martinsohn, L.Beqa, M.Kuhnert (1), F.Just, M.Haase (1), D.Eisenträger (1), N.Wagner, L.Vogler (4), A.Herbst (1), M.Röllig, P.Reuss, R.Lamsbach (1)