News

15.09.2016 - Wochenendvorschau

Folgende Spiele können Sie in den kommenden Tagen im Stadion "Am Park" live verfolgen:

Donnerstag, 15.09.

18:30 Uhr   A-Junioren – JSG Fuldatal

Freitag, 16.09.

19:00 Uhr   Alt-Herren – SSV Sand

Samstag, 17.09.

12:00 Uhr   E3-Junioren – TSV Oberzwehren II

13:45 Uhr   D1-Junioren – Tuspo Mengeringhausen

16:30 Uhr   A-Junioren – JSG Hertingshausen/Rengershausen

Sonntag, 18.09.

17:00 Uhr   1. Frauen – TSV Obermelsungen II

Montag, 19.09.

18:00 Uhr   C2-Junioren – JSG Nieste/Staufenberg

Dienstag, 20.09.

18:30 Uhr   D1-Junioren – Anadolu Spor Baunatal


11.09.2016 - Auswärtssieg durch Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit

SV Adler Weidenhausen II - TSV Heiligenrode 1:3 (1:1)

Darko Bonic
Stetiger Antreiber und "Man of the Match": Darko Bonic.

Gruppenliga Kassel 2, 11.09.2016

 

Das dritte Spiel innerhalb von acht Tagen stand am vergangenen Sonntag für das Team von Trainer Carsten Umbach bei der Verbandsliga-Reserve des SV Adler Weidenhausen und zur Freude aller Beteiligten konnte auch das dritte Spiel in Serie gewonnen werden. Dorthin war es allerdings ein schwerer Weg. Die lediglich im Tor mit Unterstützung der ersten Mannschaft angetretenen Weidenhäuser waren im ersten Abschnitt die bessere und aktivere Mannschaft und führten nach 13 Minuten folgerichtig mit 1:0. Vorher hätte es allerdings auch schon einmal auf der Gegenseite im Tor einschlagen können, direkt der erste Angriff des Spiels nach Anstoss bot die Gelegenheit für Christian Rümenap, sein Schuss konnte der Torhüter aber abblocken. Die Heiligenröder fanden im Lauf der ersten Halbzeit nur schwer ins Spiel, erzielten aber zum günstigen Zeitpunkt vor Halbzeitpfiff den 1:1-Ausgleich, nachdem Mathias Scheller im TSV-Tor einen höheren Rückstand zuvor vermieden hatte. Darko Bonic erahnte den Torhüter ein Stück zu weit vorm Tor und zog aus rund 18 m Entfernung mit dem Außenriss ab. Der Schuss knallte unter die Latte und ins Tornetz. Mit dem Wille, dem Spiel jetzt den eigenen Stempel aufzudrücken, ging es in Halbzeit Zwei. Dies gelang sicherlich nicht vollumfänglich, aber die Mannschaft war nun präsenter und aktiver. In der 60. Minute dann der Führungstreffer, nach Eckball von Dennis Joedecke war Darko Bonic per Kopf zur Stelle und erzielte seinen zweiten Treffer. Weidenhausen blieb in ihren Ansätzen in der Folgezeit immer gefährlich, die Defensive musste wach sein und löste dies Aufgabe hervorragend. Eine große Chance blieb leider ungenutzt, als Sebastian Röder den Torhüter im Eins gegen Eins Duell nicht bezwingen konnte und zu allem Überfluss verletzt das Feld verlassen musste. Da bereits drei Spielerwechsel vollzogen waren, musste die Partie zu zehnt zu Ende gebracht werden. In der 88. Minute dann die endgültige Entscheidung, eine Kontersituation schloss Dennis Joedecke zum dritten TSV-Treffer ab und der Sieg war sprichwörtlich unter "Dach und Fach". Damit hat man nun aktuell 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und am kommenden für uns spielfreien Wochenende kann entspannt geschaut werden, was die Konkurrenz leistet.

 

Aufgebot: M. Scheller, M. Lamsbach, I. Montero-Rodriguez, T. Euler, D. Bonic, B. Özdemir, T. Fischer, P. Henkel, D. Joedecke, Chr. Rümenap, S. Röder, F. Caracciolo, F. Siebold, L. Willrich, D. Greger,  M. Frank (2. Tw.)