AKTUELLES

04.05.2015 - Erste Mannschaft souverän

 

Einen auch in der Höhe verdienten 5:0 Sieg errang unsere erste Mannschaft am gestrigen Sonntag bei der TSG Wilhelmshöhe. Ebenfalls erfolgreich waren die Alt Herren, die mit 5:3 bei DJK Zagreb gewannen und somit weiterhin Tabellenführer bleiben. Die zweite und dritte Herren Mannschaft waren leider nicht erfolgreich, die Dritte unterlag mit 10:0 dem Tuspo Waldau und die Zweite im kleinen Ortsderby der Reserve TSG Sandershausen mit 2:1. Ebenso wie die dritte Herren kamen leider auch die Frauen sprichwörtlich unter die Räder, mit 8:0 verlor man gegen den FC Edermünde.

 

Kreisoberliga Kassel

TSG Wilhelmshöhe - TSV Heiligenrode   0:5 (0:2)

Harmlose Chancennutzung!

CSC 03 Kassel hat sich mit dem Sieg im Nachholspiel die Tabellenführung zurückgeholt, der TSV ist nun wieder in der Rolle des Jägers und wartet auf das Stolpern des Spitzenreiter, sofern die restlichen eigenen Aufgaben mit der nötigen Konzentration und Durchsetzungsvermögen angegangen werden. Der heutige Gegner TSG Wilhelmshöhe hat eine konstante Rückrunde absolviert, steht im oberen Mittelfeld und wird sich nicht kampflos die Punkte entführen lassen. Teamleiter Matthias Schmelz schickte die TSV-Elf auf die Stockwiesen mit einer offensiv eingestellten Marschroute aufs Feld. Der Gegner ging gerade in Halbzeit Eins eifrig zu Gange und es entwickelte sich ein temporeiches Spiel. Bereits nach rund 20 Minuten Spielzeit wäre ein 3 Tore Vorsprung (Chancen in der 12., 15. + 18. Min.) möglich gewesen, aber auch beste Möglichkeiten wurden liegen gelassen. Auf der anderen Seite parierte Torhüter Mathias Scheller einmal glänzend und bewahrte den TSV vor dem Rückstand. Die Tatsache der mangelnden Chancenverwertung setzte sich im Verlauf der Partie fort, für die Torjäger war es nicht Ihr Tag und Wilhelmshöhe profitierte von der Zielungenauigkeit, konnte damit ein zum Schluss drohendes zweistelliges Resultat verhindern. Das längst fällige 0:1 Führungstor markierte in der 21. Minute Bilgin Özdemir nach Zuspiel von Timo Fischer. Spätestens nach der Situation erhielt die weiterhin engagierte Heimmannschaft kaum Zugriff mehr auf den weiteren Ablauf, unsere Elf hatte die Oberhand inne. Ein schnell vollzogener Seitenwechsel sorgte für Gefahr, zwei Torschüsse aus kurzer Entfernung wurden in der 39. Min. zunächst abgeblockt, im dritten Versuch gelang Dennis Baum das 0:2. Die spielerisch beste Zeit waren die ersten 25 Minuten im zweiten Durchgang, die individuelle Klasse der Heiligenröder-Elf blitze auf und durch das technisch saubere Passspiel gab es Torchancen im Minutentakt. Marcel Lamsbach vollendete in der 49. Minute mit einer Direktabnahme nach Heber von Dennis Joedecke auf 0:3. Die präzise Aufbauarbeit im Mittelfeld kam weiter zum Tragen, in der 60. Min. erhöhte Darko Bonic auf 0:4 und Dennis Joedecke besorgte mit satten Distanzschuss in der 65. Minute den verdienten Endstand.

Aufgebot: M.Scheller, K.Dittrich, D.Eisenträger, M.Schanz, B.Özdemir, D.Bonic, T.Fischer, D.Baum, D.Joedecke, M.Lamsbach, F.Steinhauer, A.Bitner, F.Siebold, D.Höhl, 2.Tw. M.Kubitzek

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSG Sandershausen II - TSV Heiligenrode   2:1 (1:0)

Bericht folgt.

Aufgebot: B.Scherb, Th.Donner, J.-F.Faust, Chr.Scheller, Th.Kunze, A.Bitner, A.Herbst, M.Haase,

T.Scherbaum, S.Röder, L.Beqa, L.Manetti, M.Burghardt

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

Tuspo Waldau - TSV Heiligenrode III   10:0 (4:0)

Leider nur in Ansätzen konnte unsere dritte Mannschaft gegen einen der Meisterschaftskandidaten mithalten. Fielen die ersten Gegentreffer zunächst noch unglücklich, kam Waldau dann in Halbzeit Zwei in regelmäßigen Abständen zu Torerfolgen. Zudem zeigte sich wieder einmal, dass man ohne Training nicht erwarten sollte zum Erfolg zu kommen. Dank gilt den Alt-Herren Spielern, die bereits am Samstag im Einsatz waren und sich bereit erklärten auch Sonntag früh nochmal einen Einsatz zu leisten.

Aufgebot: M.Kubitzek, L.Bittner, R.Wöge, B.Alves, M.Schmelz, Chr.von Wolff, S.Geselle, P.Reuss, J.Donner, S.Henschel, P.Gutschalk, S.Gutschalk, S.Müller, M.von Wolff

 

30.04.2015 - Neue Trikots für unsere Frauen


Seit einiger Zeit spielen Sie schon im neuen Dress, nun fand auch die offizielle Übergabe statt: Wir bedanken uns recht herzlich bei der EDEKA Schmoll oHG, die unsere Frauen Mannschaft mit einem neuen Satz Trikots unterstützte! 


Das Bild zeigt unsere Mädels gemeinsam mit Frau Tatjana Ljaguschin vom EDEKA Markt Heiligenrode.

27.04.2015 - Sieg und Remis gegen Kaufunger Teams

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Heiligenrode - SV Kaufungen 07   2:2 (1:1)

Derbystimmung!

Beide Vereine Heiligenrode und Kaufungen haben berechtigte Meisterschaftshoffnungen oder gegebenenfalls die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga zu erreichen, der besondere Reiz des ewig jungen Derbys ist in der Konstellation kaum zu toppen. Der technisch, spielerisch versierten Nachbarelf ist nur mit Einsatz und Ehrgeiz zu begegnen und in die Schranken zu verweisen. Die Marschroute konnte nur lauten von Beginn an nahe am Gegenspieler sein, Kombinationen sofort unterbinden und das eigene Aufbauspiel über die Außen aktivieren. Ca. 350 Zuschauer waren Zeuge des rasanten Schlagabtauschs. Das gradlinige schnelle Spiel der Kaufunger Mannschaft, die aufmerksame Abwehrkette der Heimelf und der mit einer blitzsauberen Vorstellung aufwartende Marcel Lamsbach stachen in der Partie hervor. Torwart Mathias Scheller stand nach Verletzung wieder im Tor, haderte über einiges Pech bei den zwei Gegentoren. Die ersten zwingenden Gelegenheiten auf beiden Seiten wurden zunächst vereitelt, ein Schuss von Dennis Joedecke knallte in der Anfangsphase an die Torlatte. Nach abfangen eines SVK Angriffs auf der rechten Seite erreichte das entscheidende Durchspiel von Dennis Joedecke den im richtigen Moment gestarteten Dennis Baum, welcher gekonnt sicher in der 35. Minute zur 1:0 Führung vollstreckte. Die Möglichkeit zur gewissen Vorentscheidung konnte Daniel Höhl in der 37. Min. nicht nutzen, Gästetorhüter Bartuli eilte heraus und warf sich rettend in den Schuss. In dieser Phase hatten die Grün/Weißen Oberwasser, das sichere Passspiel erzeugte Druck, die Gäste wehrten sich und hatten das Quäntchen Glück auf Ihrer Seite, denn ein fast unbedeutender Rempler führte in der 43. Min. ca. 22 m vor dem Tor zum Freistoß, der ausgeführt sich in die Maschen zum 1:1 Halbzeitstand senkte. Das Auslassen hochkarätiger Einschussmöglichkeiten zeigte im zweiten Durchgang Spuren, der Spielfluss mit Kombinationen war nicht mehr vorhanden, die Gäste waren aufgebaut und wollten mehr. Als sich in der 63. Min. der Abwehrbereich fast aufgelöst hatte, nutzten es die schnellen Angreifer aus und erzielten das 1:2. Die nächsten Minuten sah es nach einer Niederlage aus, der Nachbar bestimmte die Begegnung. Brauchbare Angriffe entwickelten sich wieder ab ca. 15 Minuten vor dem Ende, als Timo Fischer zunächst zwei Chancen vergab. Großer Jubel dann in der 85. Minute, Florian Steinhauer zirkelte den Ball im Strafraum in aller Ruhe unerreichbar in die lange Ecke zum 2:2 Endstand. Kurz vor Schlusspfiff spielte die Tatenkraft nicht mehr mit, ein Kopfball nahe vor dem Kaufunger Tor ging über das Gehäuse.

Fazit: Das Ergebnis spiegelt die Leistungen beider Kontrahenten wieder!

Aufgebot: M.Scheller, D.Eisenträger, K.Dittrich, M.Schanz, B.Özdemir, M.Lamsbach, D.Joedecke, D.Bonic, T.Fischer, D.Baum, D.Höhl, F.Steinhauer, F.Siebold, A.Bitner, Th.Kunze,  2.Tw. M.Kubitzek

 

Kreisliga A Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode II - SV Kaufungen 07 II   1:0 (0:0)

Knapper Derby-Erfolg!

Die Ergebnisse in den vergangenen Wochen von unserer Reserve waren alles andere als berauschend. Von daher erinnert Trainer Burghardt die Spieler vor Anpfiff der Partie gegen Kaufungen nochmals an die Grundlagen des Kreisliga – Fußballs. Denn ohne Zweikampfverhalten, Einsatzwille und Laufbereitschaft gewinnt man in der Kreisliga A keinen Blumentopf. Dass die Heiligenröder Akteure ihrem Trainer zugehört hatten, sah man von Beginn der Partie an. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe geführt und zum Großteil auch gewonnen. Besonders Lorent Beqa und Anton Bitner gingen dahin „wo es wehtut“. Hinten sorgten die erfahrenen Martin Kubitzek (Torhüter) und Thorsten Donner (der geborene Libero) für die nötige Stabilität. So konnte der TSV in der ersten Hälfte ein leichtes Chancenplus verzeichnen. Da die Gäste aus Kaufunger aber auch viel in dieses Spiel investierten, ging es mit 0:0 in die Pause. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. In eine Drangphase der immer stärker werdenden Gäste konnte der TSV den entscheidenden Konter fahren. Tobias Scherbaum war in der 69. Minute frei durch und erzielte abgezockt den umjubelten Siegtreffer.

Aufgebot: M.Kubitzek, Th.Donner, L.Beqa, Chr.Scheller, T.Scherbaum, A.Bitner, M.Haase, F.Just, A.Herbst, S.Wenzel, F.Siebold, M.Burghardt, M.Röllig, P.Reuss

 

Kreisliga B Kassel, Gruppe 1

TSV Heiligenrode III - TSV Hertingshausen II   0:5 (0:1)

Im Heimspiel gegen die Hertingshäuser Reserve hielt unsere dritte Mannschaft rund 60 Minuten gut mit, war jedoch in der Folgezeit wie schon in den vorherigen Partien leider nicht in der Lage dies auch über 90 Minuten zu präsentieren. Zu seinem Debüt im Seniorenbereich kam an diesem Sonntag Jannik Donner, der zwei Tage zuvor seinen 18. Geburtstag feierte.

Aufgebot: B.Scherb, Chr.Bachmann, M.Röllig, S.Müller, M.Götte, S.Wiemeier, J.Donner, S.Geselle, L.Jakobshagen, S.Gutschalk, P.Reuss, P.Gutschalk, L.Bittner, M.von Wolff